Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Rhine Toppers - Tabletop am Mittelrhein - Forum » Tabletop allgemein » Allgemeine Galerie » Fuxxx Skirmish-Gewerkel / Moorfelden » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Fuxxx
Imperator-Topper




Dabei seit: 09 Jan, 2016
Beiträge: 1116

Fuxxx Skirmish-Gewerkel / Moorfelden Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ist zwar jetzt ein bisschen copy and paste, aber das ist mit den Fotos ohnehin einfacher. In letzter Zeit hab ich eine Platte für Skirmisher gebastelt, die ich jetzt auch hier poste:

"Komm Mal her Jungchen. Hier, der Schnaps ist für dich. Das Bier kannste auch haben. Ich such noch wen für ne Mission. Ist ne einmalige Gelegenheit. Könntest reicht werden. Ganz ohne Risiko. - Stell doch nicht so blöde Fragen, wir gehen nach Moorfelden und sammeln ein paar Schuppen für nen Magier. Hab sogar selbst schon einen angeheuert. Das Gold dürfen wir alles behalten. Mehr als du tragen kannst. - Monster? Nein. Warum sollte es da Monster geben? Nur eine Unterschrift und du bist dabei!" - der schwarze Heinrich, in einer Schenke zwei Tagesmärsche von Moorfelden.

"Tief im Osten, mitten in einem verfluchten Moor, südlich vom schwarzen Wald und direkt neben der grünhautverseuchten Steppe, liegt der verwunschene Ort Moorfelden. Es heißt, dass einst ein mächtiger Sumpfdrache, größer als jedes Haus, das du je gesehen hast, über Moorfelden geflogen ist. Ein verzauberter Pfeil traf ihn und vor Schreck ließ er seinen Hort fallen, den er gerade in eine neue Höhle bringen wollte. In Rage brannte der Drache den Ort nieder und weil er selbst im Sumpf seinen Schatz selbst nicht wieder finden konnte, verließ er ihn. Bis heute sollen die verzauberten Feuer im Moor brennen und jedem den Weg verwehren, der nicht reinen Herzens ist." - Märchen des Westens, erzählt von der zahnlosen Nan.

"Aye, ich war da vor 150 Jahren in Moorfelden. War ne ziemliche Sauerei. Der Ort war ein Drecksloch. Klar, reich, aber verseucht von Piraten. Und dann kommt dieser dumme Magier auf die Idee, sich mit nem Drachen anzulegen, der einfach nur vorbeifliegen will. Das Viech hätte diesen gottverlassenen Fleck doch nie beachtet. Ich hasse Magier. Aufgeblasene Kerle. Auf jeden Fall fiel dem Drachen dann das ganze Gold runter vor Schreck und ein paar Schuppen auch. Das war erst ziemlich toll. Als der dann aber anfing Feuer zu spucken, fing der Morast an zu kochen. Unschöne Sache. Leute haben ihre Türen aufgetreten vor Panik. Alle lebendig gekocht. Jämmerlich Menschen, aber ein bisschen leid haben sie mir schon getan. Das Sumpfgas brennt teilweise bis heute. Hab gehört n paar Irre gehen jetzt da auf Schatzjagd. Und sollen n paar finstere gestalten unterwegs sein. Nehm an der Drache will sein Gold und Magier stehen auf seine Schuppen. Und jetzt gib mir ne Münze." - Der vernarbte Gnark, Bettler in einer Zwergenstadt.



Für alle Spiele, die nicht auf meine 1,20*1,80 Matte passen, habe ich aus Malervlies und Abtönfarbe eine kleine 90*90cm Matte gemacht. Das wäre zum Beispiel die richtige Größe für Frostgrave.


Die Gebäude sind aus Schaumpappe mit Balsaholz und Kanthölzchen und sahen erst so aus:

Alles Gelände auf dem Bild (nein, nicht der Laptop...) ist hab ich an einem Abend gebastelt für ca. 10€. Ist also recht kosteneffektiv gewesen.

_______________
Bilder meiner Orks
Aktuelles Nebenprojekt: Blog über Orks und Goblins

23 Aug, 2018 10:06 00 Fuxxx ist offline Email an Fuxxx senden Beiträge von Fuxxx suchen Nehmen Sie Fuxxx in Ihre Freundesliste auf
Fuxxx
Imperator-Topper




Dabei seit: 09 Jan, 2016
Beiträge: 1116

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Nach dem Besanden musste ich das ganze natürlich ordentlich beschweren. Besonders geachtet habe ich darauf, dass sich in Ecken und an den Wänden, wo sich auch in echt mehr Dreck ansammelt, besonders viel Steinchen und Holz hinzustapeln. Das Ganze nahm Form an.


Einen halben Pott Spachtelmasse später hatten die Häuser auch eine entsprechende Wandstruktur, sah schon wesentlich weniger langweilig aus. Allerdings muss man da verdammt aufpassen, wenn man nicht ständig Spachtelmasse vom Holz wischen will... ein bisschen unordentlich ist bei zerfallenen Häusern aber wohl ok...

Versiegelt hab ich dann alles mit ModPodge. Davon hab ich öfters auf Youtube gehört, um Gelände etwas stoßfester zu machen. Würde ich nicht unbedingt nochmal machen, aber das letzte mal, dass ich Leim gekauft hab, hab ich teureren erwischt, ich bereue es auch nicht. Hier ein Video von einem, der das immer empfiehlt (und allgemein geiles Gelände macht): Link zu Youtube
Da ich ein wenig wenig Schwarz geholt habe, sah das ganze dann ein wenig durchscheinend aus, aber ein bisschen fester wurde tatsächlich alles:

_______________
Bilder meiner Orks
Aktuelles Nebenprojekt: Blog über Orks und Goblins

23 Aug, 2018 10:11 51 Fuxxx ist offline Email an Fuxxx senden Beiträge von Fuxxx suchen Nehmen Sie Fuxxx in Ihre Freundesliste auf
Fuxxx
Imperator-Topper




Dabei seit: 09 Jan, 2016
Beiträge: 1116

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Als nächstes habe ich die Wände bemalt, da sie die größte Fläche des Geländes ausmachen. Dazu hab ich zunächst eine mit dunklem Braun gemischte Grundfarbe aufgetragen und dann in zwei Trockenbürstschritten aufgehellt. Sieht man auf dem Bild nicht so... aber ist da.


Sah zunächst sehr wild bunt aus, aber ich hoffte, dass das ok wäre, da der Rest ja einheitlicher wird...




Die Pflanzen sind von KIK, für zusammen 2,69€ und ich hab noch Zeug da für nen ganzen Spieltisch. Dazu hab ich ein wenig flaches Streu genommen und ein bisschen Flock. War so ziemlich die günstigste Möglichkeit und ich nutz das Zeug sowieso sonst nicht. Mehr wollte ich nicht nehmen, um einheitlich zu bleiben.

_______________
Bilder meiner Orks
Aktuelles Nebenprojekt: Blog über Orks und Goblins

23 Aug, 2018 10:16 06 Fuxxx ist offline Email an Fuxxx senden Beiträge von Fuxxx suchen Nehmen Sie Fuxxx in Ihre Freundesliste auf
Fuxxx
Imperator-Topper




Dabei seit: 09 Jan, 2016
Beiträge: 1116

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich hab die neue dann Platte mit einem System eingeweiht, dass vermutlich keiner kennt: Cutlass von Black scorpion miniatures. Das System gibt's leider nicht mehr, ich hatte aber günstig im Ausverkauf ein Regelwerk geschnappt. Die Bindung des Buchs ist mies, ist auseinandergefallen, black scorpion hat sich entschuldigt aber auch keine Werke mehr da, mir aber erzählt, dass sie das Buch demnächst kostenfrei als PDF veröffentlichen wollen. Vielleicht will dann ja noch wer spielen?


Hatte also einen Freund eingeladen und ein paar Spielchen gespielt. Der hat selbst keine Miniaturen oder system, hat aber schon öfter in Systeme reingeschnuppert bei mir und ist allgemein Rollen- und Brettspielaffin. Weil bemalte Platte bemalte Figuren will hab ich eine Crew Zwergenpiraten für ihn und eine Crew Orks und Goblins für mich bemalt:

Orks:
(Goblins sind von Hungry Troll, der Orkadmiral von Black Scorpion selbst, der Orkveteran ist ein GW Orkboss mit Bits von Spellcrow und der andere Ork ist Spellcrow)

Stumpen:
(alle von Ral Partha)

das System ist ziemlich cool: Werte werden in Würfeln angegeben, die man bei Tests auf den Wert kriegt, von W4 bis W12. Die gleichen Ränge kosten bei den verschiedenen Crews dasselbe und haben die gleichen Werte, nur anders verteilt. Relativ fair bleibt es auch durch die vielen verschiedenen Szenarien. Zu Beginn jeder Runde würfelt jeder Spieler für die Autorität des Chefs auf einem W8. Das ist dann quasi das Aktionspotential der Bande. Der höhere Wurf beginnt. Der Clou: es gibt Aktionen und Reaktionen. Wenn ein Spieler bei 5 anfängt, wählt er eine Aktionsart (bewegen, schießen oder kämpfen - Sachen wir Nachladen gehen als Spezialaktionen immer stattdessen), und darf bis zu 5 Modelle aktivieren und sie entweder diese oder eine Spezialaktion ausführen lassen. Danach sinkt das Potential um 1 und der Spieler darf eine Aktion wählen die dann von bis zu 4 Miniaturen ausgewählt wird, bis das Potential auf 0 sinkt. Dann darf der Gegner alles machen. Der inaktive Spieler kann aber jederzeit auf Dinge wie einen daneben gegangen Schuss oder einen sich annähernden Feind reagieren. Das kostet zwar genau einen Punkt Aktionspotential und kann schiefgehen, im richtigen Moment dran zu sein kann sich aber lohnen.



Mit den Szenarien hatten wir ein wenig Pech. Es wäre schön gewesen ein bisschen Geld reinzubekommen, aber die erste Mission ließ mich eine Patroullie der Zwerge angreifen. Lief gut, zwei Zwerge entkommen, zwei kaputtgehauen und damit offiziell gewonnen (hätten mehr als die Hälfte entkommen müssen - er musste für jedes Mitglied auf die 4+ testen, ob es mitdarf, ich meine Bande in zwei Teile teilen und ein Teil durfte kämpfen). Das beste: ich hab seinen Kapitän gefangen genommen. Da das ganze noch nicht enden sollte, hab ich ihm den zurückverkauft, aber durch die Demütigung sank seine Autorität. Ein Goblin brach sich ein Bein.



Spiel 2: Jonas Kapitän und ein weiterer Zwerg waren aus dem letzten Spiel verletzt und durften nicht teilnehmen. Sein vorübergehender Anführer wollte sich wohl beweisen und griff diesmal eine Patroullie der Orks an. Er setzte alles auf eine Karte: seine eine Gruppe bestand aus niemandem, die andere aus seiner ganzen verfügbaren Bande, der Anführer darf eh immer mitmachen. Es zahlte sich aus und somit war er sogar ein bisschen besser als ich dran, obwohl ich auch gut gewürfelt habe. Zuerst sah es nach einer knallharten Konfrontation aus (wegrennen? Wir doch nicht!), mein Chef ging auf einen Schützen los, der ihn nach einigen runden vermöbelte. Verluste gab es auf beiden Seiten. Als die Grünhäute merkten, dass das nichts mehr wird sind sie weggerannt. Galt dann mit 4 von 6 Geflohenen als gewonnen. War aber knapp, hätte er einen mehr erschossen kriegt hätte ich das nicht schaffen können. Highlights: mein Chef für das nächste Spiel verletzt, 3 Gefangene gemacht und das gebrochene Bein war geheilt. Bei erneutem Wurf auf der Verletzungstabelle erwürfelte der Goblin "lost Leg" ("mein Bein fühlt sich viel besser an, ich schwöre" - "nö, das muss ab"). Ein Goblin als Schiffsarzt ist nicht immer von Vorteil. Das sei ihm aber verziehen, da er im Spiel tatsächlich zwei seiner Freunde geheilt hat. Einer davon fühlte sich daraufhin wohl berufen und erwürfelte als neuen Skill medic. Ein Zwerg hatte eine besonders schlimme Erfahrung. Er war neuer Rekrut, erste Schlacht, voller Eifer. Direkt zu Anfang angeschossen und nur leicht verletzt, hat Angst gekriegt und wurde am Ende auch noch vermöbelt. Das ganze war so traumatisch, dass es dem Orkadmiral gelang, ihn von einem Seitenwechsel zu überzeugen. Mit sehr viel Glück kann man niedrigrangige Gefangene dazu bringen sich einem anzuschließen.



Fazit: ein sehr cooles system. Mal ganz anders, sehr dynamisch, der passive Spieler kann an vielen Stellen einsteigen und Pläne zerstören. Scheint auch Recht ausgewogen. Regeln sind auch nicht schlecht geschrieben, aber die Kurzzusammenfassung am Ende des Buches vermisst einige wichtige Sachen und ab und zu verwendet das Buch crippled und critical synonym. Wobei critical bei einem Treffer das verwunden erleichtert, crippled zustandekommt, wenn man einen ausgeschalteten Gegner nochmal verletzt, was die Chance auf dauerhafte Verletzungen und sogar Tod nach einem Spiel erhöht. Steigt man mit gesundem Menschenverstand aber durch, einzig unklar ist, ob critical hits oder jemanden verkrüppeln Erfahrung gibt. Wir haben uns für critical hits entschieden, da somit eher Glück als Gemeinheit belohnt wird.

_______________
Bilder meiner Orks
Aktuelles Nebenprojekt: Blog über Orks und Goblins

23 Aug, 2018 10:19 50 Fuxxx ist offline Email an Fuxxx senden Beiträge von Fuxxx suchen Nehmen Sie Fuxxx in Ihre Freundesliste auf
ill murrey
Halbgott mit Bolter


Dabei seit: 23 Mar, 2016
Beiträge: 3491

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die Häuser sind wirklich schön geworden. Und auch die Platte/Matte ist eine sehr schnelle aber wirkungsvolle Umsetzung.

Noch ein Spielsystem fang ich im Augenblick nicht an. Mortheim kenne ich etwas, auch wenn ich es seit Eonen nicht mehr gespielt habe. Banden dafür hab ich auch einige daheim. Wenn Interesse bestehen sollte, dann werde ich das mal wieder auf die Liste der Spieltag-Themen bei mir packen.

Wobei da im Augenblick Blood- bzw. Blitzbowl oben steht. Dicht auf den Fersen kommt dann schon DMH, gefolgt von AoS und 9the Age sowie einem Grundsätzlichen Interesse an Tabletop was sich auf ein Killteam kennenlernen bezieht.

_______________
[WHFB 8th Ed.] - [The 9the Age] - [Mortheim] - [Dead Mans Hand] - [Blood Bowl]

23 Aug, 2018 10:38 31 ill murrey ist offline Email an ill murrey senden Beiträge von ill murrey suchen Nehmen Sie ill murrey in Ihre Freundesliste auf
Daniele
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Bin hier grade durch Zufall drauf gestoßen und... mir gefällt das ziemlich gut! Mir fehlt nur noch ein Gesamtbild der Gebäude auf der Platte, wo alles fertig ist und weniger Bierpullen dabei stehen großes Grinsen

24 Nov, 2018 16:37 31
Fuxxx
Imperator-Topper




Dabei seit: 09 Jan, 2016
Beiträge: 1116

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Weniger Bier? Frevel!
Ich muss Mal gucken, ob ich irgendwo ein Bild ohne habe, sonst gibt's erst welche wenn ich nochmal alles beieinander habe großes Grinsen

_______________
Bilder meiner Orks
Aktuelles Nebenprojekt: Blog über Orks und Goblins

24 Nov, 2018 18:14 02 Fuxxx ist offline Email an Fuxxx senden Beiträge von Fuxxx suchen Nehmen Sie Fuxxx in Ihre Freundesliste auf
ill murrey
Halbgott mit Bolter


Dabei seit: 23 Mar, 2016
Beiträge: 3491

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Der Daniele ist halt komisch. Bier und Brezelspiele gibt es für den alten Powergamer halt nicht.

_______________
[WHFB 8th Ed.] - [The 9the Age] - [Mortheim] - [Dead Mans Hand] - [Blood Bowl]

24 Nov, 2018 22:40 16 ill murrey ist offline Email an ill murrey senden Beiträge von ill murrey suchen Nehmen Sie ill murrey in Ihre Freundesliste auf
Daniele
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Brezeln sind super, ich trink halt nur nicht :o Immer wird man dafür diskrimminiert, wo die meisten doch nur Biertrinken, weil sie es vorgelebt bekommen haben. Ich hab noch nie mit jemandem gesprochen, dem sein erstes Bier geschmeckt hätte... trotzdem müllen sich alle damit voll.

25 Nov, 2018 01:08 43
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Rhine Toppers - Tabletop am Mittelrhein - Forum » Tabletop allgemein » Allgemeine Galerie » Fuxxx Skirmish-Gewerkel / Moorfelden » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 3.0430304303644E+293.0430304303644E+27 | prof. Blocks: 12 | Spy-/Malware: 103132103379
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH