Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Rhine Toppers - Tabletop am Mittelrhein - Forum » Fantasy » Blood Bowl » Blood Bowl Liga » Liga 2019/2020 Spielberichte » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): « vorherige 1 [2] 3 4 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kajell
Lebende Topper Legende




Dabei seit: 04 Feb, 2019
Beiträge: 1784

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ohja, da freue ich mich schon drauf! Zunge raus

_______________
Star Wars X-Wing, Star Wars Legion, HDR Tabletop + HDR Battle Company, BattleTech, Aeronautica Imperialis, SAGA - Ära der Magie, Kill Team, Summoners, Blood Bowl, Warmachine, Black Seas

24 Nov, 2019 18:00 32 Kajell ist offline Email an Kajell senden Beiträge von Kajell suchen Nehmen Sie Kajell in Ihre Freundesliste auf
Kajell
Lebende Topper Legende




Dabei seit: 04 Feb, 2019
Beiträge: 1784

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

So, Bericht ist feddisch!!! =)

_______________
Star Wars X-Wing, Star Wars Legion, HDR Tabletop + HDR Battle Company, BattleTech, Aeronautica Imperialis, SAGA - Ära der Magie, Kill Team, Summoners, Blood Bowl, Warmachine, Black Seas

24 Nov, 2019 21:44 41 Kajell ist offline Email an Kajell senden Beiträge von Kajell suchen Nehmen Sie Kajell in Ihre Freundesliste auf
ill murrey
Halbgott mit Bolter


Dabei seit: 23 Mar, 2016
Beiträge: 3437

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Sehr schöne Berichte und super dass ihr einen gemeinsamen Abend für den Spieltag georgat bekommen habt!

Und kann mal jemand den Link für Fan-Shop posten? Ich brauch noch ein Trikot von "Lazy Bob"

_______________
[WHFB 8th Ed.] - [The 9the Age] - [Mortheim] - [Dead Mans Hand] - [Blood Bowl]

25 Nov, 2019 12:32 14 ill murrey ist offline Email an ill murrey senden Beiträge von ill murrey suchen Nehmen Sie ill murrey in Ihre Freundesliste auf
Kajell
Lebende Topper Legende




Dabei seit: 04 Feb, 2019
Beiträge: 1784

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hier der Link zum Shop.

https://www.athlex.de/team-trikots/ameri...ball/#Fanjersey

_______________
Star Wars X-Wing, Star Wars Legion, HDR Tabletop + HDR Battle Company, BattleTech, Aeronautica Imperialis, SAGA - Ära der Magie, Kill Team, Summoners, Blood Bowl, Warmachine, Black Seas

25 Nov, 2019 12:52 45 Kajell ist offline Email an Kajell senden Beiträge von Kajell suchen Nehmen Sie Kajell in Ihre Freundesliste auf
Tenobaal
Boss-Topper




Dabei seit: 28 Oct, 2018
Beiträge: 336

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Herzlich Willkommen liebe BloodBowl-Fans, zum letzten Spiel des ersten Spieltags Wir befinden uns in Lustria, genauer gesagt in Marustan, dem Heimstadion von Maru-Zha. Aber auch die Herausforderer Ocelotl Gators haben es nicht weit gehabt. Bei strahlendem Blood Bowl Wetter haben sich trotzdem nur magere 11.000 Fans eingefunden, wobei die der Echsen noch ein wenig lauter sind als die Amazonen. Was ein Heimspiel alles ausmachen kann, in dem Fall sogar mehr Ruhm.

Der Münzwurf ging günstig für Maru-Zha aus, die sich auch sofort für den ersten Angriff entschieden. Doch kaum waren beide Mannschaften aufgestellt und der Ball in der Luft, rannten die ersten Fans aufs Spielfeld, um selbst mal Ordentlich mitzumischen. In der entstehenden Keilerei sind so manche Echse und noch mehr Amazonen erst einmal benommen auf dem Spielfeld zurück geblieben.

Nach ein wenig freundlichem Geschubse seitens der Echsen entschloss sich die erste Amazone, es doch lieber mit Ausweichen zu probieren. Trotz Jahrelanger Übung gelang ihr der Trick jedoch nicht- vielleicht hätte mal jemand erwähnen sollen, dass Echsen diese furchtbar langen Schwänze haben. Tja, das Resultat war eine Amazone, die vom Feld getragen werden musste. Bei der Landung war wohl was schief gelaufen, ein Nerv ist eingeklemmt. Der Chef der Gators ist jedoch zuversichtlich, dass sie in ein, zwei Spielen wieder übers Feld turnen wird, als sei nichts gewesen. Gerüchte über ein wenig magischer Nachhilfe dabei haben sich bislang nicht bestätigen können…

Die Saurii nutzten die nun entstehende Verwirrung, um die übrigen Amazonen an den Rand zu drängen oder einzukesseln, während sich die Skinkspieler ganz nebenbei den Ball geschnappt und dreist in die von ihren großen Vettern geschlagene Lücke getragen haben.

Trotz des Verzweifelten Versuchs, den Ballträger noch aufzuhalten, hat dieser rotzfrech die Punktuelle Überlegenheit genutzt, um seine direkte Gegnerin zu Boden zu Blitzen. Nicht nur das, sie bleibt auch noch benommen liegen. Jetzt dürfte Faulechse nicht mehr einzuholen sein, und nur kurze Zeit und einige Blocks später macht er den ersten Touchdown des Tages! Touchdown für die Echsen in Runde 4! Damit hat selbst der Coach nicht gerechnet. In höchsten Tönen lobt er seine Jungs, die daraufhin noch mehr Leistung versprechen (brilliantes Coaching).

Der Ball fliegt tief in die Hälfte der Amazonen, die ihn sich auch sofort sichern. Der Kroxigor Alrik, der sie nun eigentlich an vorderster Front aufhalten soll, versteht nur Bahnhof.

Entnervt übernimmt Linkauge diese Aufgabe und zeigt mal wieder, wo er seinen Namen her hat: Er sammelt mit Vorliebe die linken Augen seiner Gegner. So auch in diesem Fall, Fängerin [Name einfügen] erleidet eine Augenverletzung und wird wohl fürs erste nicht mehr weiter spielen.

Die Ballträgerin ist nun in arger Bedrängnis: Nach einigem hin und her (geschubse) fällt sie zu Boden, lässt den Ball los und gibt so dem Skink Spätschlüpf die Gelegenheit, ihn Aufzusammeln. Der lässt sich nicht lange Bitten und rennt los- zum zweiten Touchdown des Matches! Die Fans toben!

Vor dem nächsten Anstoß versuchten die Amazonen noch rasch, sich ein bisschen umzuorganisieren. Dann wagte ausgerechnet eine Feldspielering den ersten Block- trotz Unterstützung war sie ihrem Gegner jedoch maximal ebenbürtig, und so gingen beide zu Boden. Maru-Zha nutzte nun die Gelegenheit, sich die Initiative zurück zu erobern. Nach einigem Gerangel kamen die Echsen, und hier vor allem der Skink Nestling, in Ballbesitz. Mit einem Blick zum Schiedsrichter, der schon Nervös auf die Uhr starrte, fackelte Nestling nicht lange und warf einen kurzen Pass zu Spätschlüpf, der sich die Pille prompt aus den Händen schlüpfen ließ. Auch der folgende Versuch der Amazonen, den Ball nochmal in die andere Richtung zu treiben, schlug fehl und der Schiedsrichter blies zur Halbzeit.

Und auch die Zweite Halbzeit begann sehr gut für die Echsen aus Marustan: Noch während der Ball durch die Lüfte segelte, positionierten diese sich schnell um und stellten das Amazonenteam vor große Herausforderungen.

Während die Amazonen sich nun freizukämpfen versuchen, drängen die Saurii sie immer weiter zurück. Immer wieder stolpert eine der Amazonen dabei gegen den Ball, bis endlich die Blitzerin mit der Nummer 1 den Ball in Ihre Finger bekommt und nicht mehr hergibt. Wobei nicht mehr hergibt falsch gesagt ist, sie wirft ihn weiter zu ihrer Kollegin, die ihn elegant auffängt. Jetzt fangen die weiblichen Fans an zu toben! Doch die Freude ist nur von Dauer, als die frisch gebackene Ballträgerin direkt im Anschluss losläuft und über einen Echsenschweif stolpert- sie muss K.O. vom Spielfeld geschleift werden, das Spiel geht ohne sie weiter.
Kurz darauf stolpert eine der Linienfrauen auch noch über einen Skink und begräbt den halb unter sich- beide fallen zu Boden können sich aber kurz darauf wieder Aufrappeln. Auch die Echsen werden jetzt schwächer, was das Ausweichen angeht: Selbst die sonst so agilen Skinks fallen immer wieder über die Füße der Amazonen.
Blitzerin Nummer 1 versucht sich ganz stolz von ihrem gelungenen Pass jetzt daran, einen Saurus zu Blocken, und muss zu ihrem späteren) bedauern feststellen, dass die vor allem aus Knochenplatten und Muskeln bestehen. K.O. wird sie vom Feld getragen.

Auch sonst passiert in diesem Spiel nicht mehr viel. Immer wieder schlüpfen die Amazonen ihren Gegnern jetzt aus den Händen, während sie selber gegen die pure Muskelmasse nichts ausrichten können. Einmal wird das Stadion noch laut, als die verbleibende Fängerin auf den Ball geschubst wird und diesen nach ein wenig gerangel auch festhalten kann- doch auch die Freude währt nur bis zum nächsten Block, bei dem sie zu Boden geht und den Ball wieder fallen lässt.
Nach einer leicht enttäuschenden zweiten Halbzeit endet das Spiel 2:0 für die Maru-Zha, während sich die Trainer die Goldeinnahmen von 80.000 Goldstücken brüderlich teilen. Doch was ist das? Da muss wohl ein Fan einen Stärketrank ins Stadion geschmuggelt haben. Blitzerin Nummer 1, die von Fans beider Seiten auch noch zur Spielerin des Tages (von ihren eigenen Dank ihrer Leistung, von den Gegnerischen Dank des gehobenen Unterhaltungswerts ihres K.O.s) gewählt wurde, ist urplötzlich von den typischen Anzeichen des Gallischen Kraftgetränks umgeben und wird wohl in Zukunft umso stärker zuschlagen wollen…

29 Nov, 2019 00:11 16 Tenobaal ist offline Email an Tenobaal senden Beiträge von Tenobaal suchen Nehmen Sie Tenobaal in Ihre Freundesliste auf
TTMyki81
Veteranen-Topper


Dabei seit: 22 Sep, 2019
Beiträge: 625

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

^Gladiators of the Glade vs. Haggartson & (Adoptiv)Söhne

Herzlich Willkommen, Freunde des blutigen Gemetz... äh Ballsports, zu einem weiteren Spieltag unserer Blood Bowl-Liga.
Im noch jungen „Stadion an der Großen Eiche“ trafen zwei siegreiche Teams des ersten Spieltags aufeinander: die Waldelfen der Gladiators of the Glade von Trainer Bernhold Schafswurz und das Chaos-Pakt-Team FKK – Haggartson & (Adoptiv)Söhne unter der erfahrenen Leitung des alten Haggartson!
Und ich darf nicht vergessen Ihnen folgende Information mitzuteilen:
Der nun folgende Bericht wird Ihnen präsentiert von Zwergenbräu, dem Hopfentrunk für die hartgesottene Leber!


Das Wetter in Athel Loren konnte nicht besser sein, Sonnenschein pur, kreischende Fans – 20.000 an der Zahl, wobei die Spitzohren mit 12.000 Unterstützern etwas in der Überzahl waren. Es sollte sich jedoch noch rächen, dass sich die Waldelfen-Ultras allesamt, um beim Betrachten des Spiels einen besseren Überblick zu behalten, auf den oberen Rängen konzentrierten, während die einer Schlägerei niemals abgeneigten Chaos-Fans sich vorwiegend am Spielfeldrand tummelten. Lautstark waren allerdings beide Fraktionen.





Der Kick Off kam von Haggartsons (Adoptiv)Söhnen und der Ball landete recht schnell in den Händen der Waldelfen. Cirdolan Goldblatt schnappte sich den Ball elegant im Lauf, während sich Fänger Leoric Eichenlaub und Kriegstänzer Thalandor der Flinke, beide mit die auffälligsten Spieler der Gladiators im ersten Spiel, schon anschickten sich freizulaufen bzw. in Position zu bringen und vorne an der Line Birkengrund Hartrinde, seines Zeichens Baummensch und so störrisch, dass er Gefahr läuft Wurzeln zu schlagen (Zitat: „Wenn ich stehen bleib‘, bleib‘ ich stehen! Buuuu-raaaa-rumm!“), seinen direkten Gegenspieler gleich in Grund und Boden rammte.

]

Doch die Freude der Waldelfen und ihres noch unerfahrenen Trainers sollte nur von ganz kurzer Dauer sein. Das Chaos-Team schlug sehr schnell und erbarmungslos zurück. Von hinten behielt Asmodai, der Dunkelelf und wertvollster Spieler seines Teams, den Überblick, während vorne Crom und Trogg fleißig austeilten...



Ein erstes Opfer: Gladiators-Ersatzspieler Leoric Eschenwind, der von Trogg so einen starken Hieb mitbekam, dass seine (zugegebenermaßen sehr dünne) „Rüstung“ ein paar deftige Dellen bekam – Leoric verließ das Spiel verletzt nach Runde zwei, und er wird für die nächste Partie, so viel sei schon verraten, auch nicht wieder zurückkehren. Auch ein weiterer Elf geht im Getümmel noch K.O.

Hektisch wurde es aber gleich danach: die Gladiators sind noch in Ballbesitz, Leoric Eichenlaub läuft sich frei, Thalandor überspringt die Chaoten und bringt sich ebenfalls in Position... Cirdolan Goldblatt am linken Spielfeldrand versucht den Pass – und der glückt, Eichenlaub fängt! Allerdings kommt er dabei dem Spielfeldrand gefährlich nahe. Das machen sich Haggartsons Jungs zunutze, der alte Trainerfuchs erkennt sofort die Schwächen im Spiel der Waldelfen – Spitzohren sollten sich nie zu nah an schlagfertige Gegner trauen!
Kurze Unterbrechung: Erwähnte ich, dass dieser Bericht Ihnen von Zwergenbräu Hell präsentiert wird, dem höllig guten Gerstensaft mit Leberschaden-Garantie?





Die Chaoten nun mit hervorragendem Stellungsspiel, unter anderem vom Skaven Skiff, bedrängen Eichenlaub, Thalandor kann nicht mehr richtig unterstützen – kapitaler Fehler des Trainers – und die Marodeure drängen Leoric Eichenlaub vom Spielfeld, wo eine wütende Menge aufgebrachter Chaos-Fans das arme Spitzohr grün... äh gelb und blau schlagen! Der nächste K.O. ...
Nun prescht von hinten Asmodai der Dunkelelf heran, was für ein eleganter Spieler! Er schnappt sich den Ball, die anderen Chaoten decken seinen Lauf, aber vorsichtig, nicht zu übereilt. Derweil prügeln Crom und Trogg zusammen mit den Marodeuren auf die Gladiators ein... einer schlägt so hart zu, dass ein Waldelf – Ananduh Wildrebe – dies mit seinem Leben bezahlt (Zitat von Crom: „Der simuliert doch nur!“) – Entsetzen bei Trainer Bernhold Schafswurz, der seine kapitalen Fehler bemerkt hat und in seiner Nervosität nun noch mehr Fehler macht, seine Spieler immer noch den Fäusten, Bissen und Tritten der Chaoten aussetzt. Zwar kann Birkengrund Hartrinde in der Mitte nicht ernsthaft in Bedrängnis gebracht werden, schlägt jedoch tatsächlich Wurzeln und bleibt somit relativ untätig bis zum Ende der ersten Halbzeit.

Zu allem Überfluss wird auch noch Thalandor, der sich nicht aus der Zange der Chaoten löste, vom Spielfeldrand in die wütende Menge gedrängt - zum Glück für Trainer Schafswurz kam er glimpflich davon!


Haggartsons Chaoten spielen ihr Spiel nun souverän runter, Asmodai tänzelt höhnisch mit dem Ball vor der Endzone, im sicheren Wissen, dass ihm kein Elfenspieler durch das gute Stellungs- und Vernichtungsspiel seiner Mitspieler mehr gefährlich werden kann.
Kurz vor Ende der ersten Halbzeit dann der Touchdown durch Asmodai: 1:0 für Haggartson & (Adoptiv)Söhne!

Bevor wir mit dem Bericht von Halbzeit 2 loslegen, noch eine Meldung: Zwergenbräu schmeckt erstaunlich!

Die Gladiators-Fans im Stadion sind bereits recht ruhig, ihr Team wurde bis auf fünf verbliebene Feldspieler regelrecht auseinandergenommen, zu allem Überfluss waren Leoric Eichenlaub und zwei seiner Mitstreiter in der K.O.-Box in der Halbzeitpause nicht auf die Beine zu bekommen, so dass die Gladiators äußerst angeschlagen in die zweite Hälfte der Partie gingen – und in Rückstand waren.




Kurz gesagt: Es blieb das nun von den Zuschauern und Kommentatoren erwartete Gemetzel. Haggartsons Chaoten gelang es die Gladiators weiter zu dezimieren – Glück im Unglück hatte Loec Morgentau: Seine Verletzung fiel nur leicht aus, so dass er im nächsten Spiel wieder zum Einsatz kommen kann.


Während sich also die Zuschauer, vor allem die trinkfesten Chaoten, aber auch einige der frustrierten Waldelfen-Ultras, dem übermäßigen Genuss von Zwergenbräu (Ein besonderes unter den Besten!) hingaben und über die Fehler des Trainers Schafswurz diskutierten, setzten Crom und Trogg ihr recht physisches Spiel munter fort – zeitweise stand bis auf den unverwüstlichen, aber auch recht statischen Birkengrund Hartrinde kein anderer Elf mehr aufrecht auf dem Platz! Wir ersparen Ihnen aber an dieser Stelle noch mehr Bilder von niedergeknüppelten Elflein....


Wie endete das ganze: Nun, Asmodai gelang noch ein weiterer Touchdown, aber zumindest musste kein Spitzohr mehr mit einer Trage bzw. in einem Sarg vom Spielfeld getragen werden.

Endstand: Ein verdientes 2:0 für die FKK – Haggartson und (Adoptiv)Söhne.

Das Team wurde seiner Favoritenrolle während der gesamten Spielzeit mehr als gerecht, die Gladiators of the Glade hatten letztlich nicht den Hauch einer Chance. Die Trainer klopften sich nach dem Spiel freundschaftlich auf die Schulter, und der alte Haggartson hatte noch den ein oder anderen guten Rat für sein noch unerfahrenes Gegenüber auf Lager. Letztlich war es eine schmerzhafte Lehrstunde für die Gladiators, die nun gespannt sind auf ihren nächsten Gegner, und die solch kapitale Fehler wie in diesem Spiel wohl nicht noch einmal machen werden! Jetzt heißt es erstmal: taktische Nachbesserungen!

Haggartson und (Adoptiv)Söhne hingegen finden sich definitiv weit vorne in der Tabelle wieder und gehen sehr zufrieden und mit breiter Brust in ihr nächstes Spiel, zumal sie sich von den Einnahmen einen neuen Spieler leisten können, der schon länger auf der Wunschliste des alten Haggartson steht: Retsiek, der Minotaurus, der nicht weiß, wann Schluss ist, wird das Team ab dem nächsten Spiel verstärken. Wir dürfen gespannt sein!

Bleibt noch etwas zu sagen? Ach ja, zu den wertvollsten Spielern des Spiels wurden auf Seiten der Chaoten – na klar! – Asmodai und auf Seiten der Gladiators Cirdolan Goldblatt erkoren. Letzterer sorgte für die einzige wirklich gelungene Aktion der Waldelfen in diesem zweiten Spiel.

Wir verabschieden uns mit besten Grüßen an unsere Zuschauer in der gesamten Alten Welt und stoßen an auf weitere heißumkämpfte Blutbäder, natürlich mit einem Krug Zwergenbräu’s Dunkel, auch für Wesen mit Furunkel!! In diesem Sinne: Prost! Fanatic

25 Jan, 2020 12:29 16 TTMyki81 ist offline Email an TTMyki81 senden Beiträge von TTMyki81 suchen Nehmen Sie TTMyki81 in Ihre Freundesliste auf
Griffin
Rhine-Topper Super Moderator




Dabei seit: 07 Oct, 2018
Beiträge: 914

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Toller Bericht. Vielen Dank fürs Verfassen. Mein Hauptsponsor ist auch glücklich.
War ein sehr angenehmes Spiel. Leider bist du etwas unter die Chaos- Räder gekommen. Ich habe echt ein schlechtes Gewissen, dass ich dir noch einen Spieler getötet habe. :-(

Bis bald auf einer anderen Platte. ;-)

_______________
Ein Lächeln und eine PAK43 können fast jedes Problem lösen.

25 Jan, 2020 13:20 20 Griffin ist offline Email an Griffin senden Beiträge von Griffin suchen Nehmen Sie Griffin in Ihre Freundesliste auf
TTMyki81
Veteranen-Topper


Dabei seit: 22 Sep, 2019
Beiträge: 625

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

War ja "nur" ein Lineman, also halb so wild. großes Grinsen War ein kurzes, aber spaßiges Spiel. Und aus diesem Grund spielen wir die Liga ja!

25 Jan, 2020 14:05 08 TTMyki81 ist offline Email an TTMyki81 senden Beiträge von TTMyki81 suchen Nehmen Sie TTMyki81 in Ihre Freundesliste auf
blackmail82
Halbgott mit Bolter




Dabei seit: 21 Dec, 2015
Beiträge: 3064

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Toller Bericht, vielen Dank dafür! smile

25 Jan, 2020 18:49 04 blackmail82 ist offline Beiträge von blackmail82 suchen Nehmen Sie blackmail82 in Ihre Freundesliste auf
Kajell
Lebende Topper Legende




Dabei seit: 04 Feb, 2019
Beiträge: 1784

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Oje, noch ein Verlust^^ Ich benötige auf jeden Fall noch Training. War am Anfang gut, dass da jemand war der wenigstens mal das Spiel öfter gespielt hat.

_______________
Star Wars X-Wing, Star Wars Legion, HDR Tabletop + HDR Battle Company, BattleTech, Aeronautica Imperialis, SAGA - Ära der Magie, Kill Team, Summoners, Blood Bowl, Warmachine, Black Seas

26 Jan, 2020 12:55 48 Kajell ist offline Email an Kajell senden Beiträge von Kajell suchen Nehmen Sie Kajell in Ihre Freundesliste auf
Tenobaal
Boss-Topper




Dabei seit: 28 Oct, 2018
Beiträge: 336

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ein sehr sonniger Tag in Lustria. Maru-Zha hat zum Bloodbowlspiel geladen, und es scheint, als ob bereits das Wetter den Untoten Spielern der Westwood Immortals einen Strich durch die Rechnung machen will. Auch die Fans scheinen eher die Echsen zu Favorisieren: 120.000 Kaltblüter sind ins Stadion geströmt, und übertönen die dennoch beachtlichen 60.000 Fans der Immortals um längen!

Der Münzwurf ging zugunsten der Echsen aus, so dass Westwood zunächst Anstoßen musste. Der Kick ging hoch in die Lüfte, so hoch, dass Kleinei von den Marus problemlos hinrennen und ihn fangen konnte.

Zunächst passierte nicht viel, bis in Zug 3 der Echsen zunächst der Werwolf auf den Pelz gelegt wird und den Skinks der Weg damit frei gemacht wurde. Diese nutzten die Gelegenheit, vor zu stürmen.

Ein Block von Saurus Einzahn geht jedoch Gründlich schief, und so legte er sich vor seinem Gegner auf den Boden. Im Gegenzug legte Wight Blitzer Berg Cynth richtig los und schickte Alrik, den Kroxigor, zum Teamapotheker- zumindest für dieses Spiel war der Stärkste Spieler der Echsen somit raus!

Der Druck auf die Echsen stieg- und so entschloss Kleinei sich, den Touchdown direkt durchzuführen. 1:0 für die Echsen!


Die Fans sind aus dem Häuschen! Bei dem ganzen Jubel geht den Marus das Spiel direkt leichter von der Hand, eine gefährliche Aktion widerholen zu können tut doch immer gut!
Eine Weile später passt Werwolf Moyna beim Blocken nicht auf und stolpert über seinen Skinkgegner, so dass beide zu Boden gehen. Während Einauge benommen liegen bleibt, ließ es sich sein Teamkollege Spätschlüpf nicht nehmen, dem Werwolf dafür nochmal Ordentlich die Meinung zu treten. Der konnte nun ebenfalls nur noch benommen auf dem Boden herumkugeln, während der Schiedsrichter dieses Foul bemerkte und Spätschlüpf auch prompt des Platzes verwies.

Kurz vor dem Abpfiff der ersten Halbzeit versucht Ghoul Ruse Slan noch einen Durchbruch, wird aber beim Ausweichen abgefangen. Von dem Erfolg beflügelt wirft Saurus Halbschwanz jetzt den Wightblitzer Jared Neth zu Boden, behält aber eine Kralle voll Larynx in der Hand. Muss wichtig gewesen sein, jedenfalls steht Jared nicht mehr auf und wird vom Trainer in einen der bereit stehenden Särge gestopft. Der hat wohl sein letztes Spiel gespielt…

Ein Block von Einzahn endet damit, dass er gemeinsam mit seinem Gegner zu Boden geht. Doch auch die Westwoods machen diese Halbzeit nichts mehr, und dann kommt auch schon der Abpfiff.
In der Halbzeit scheint sich der Trainer die Maru-Zha nochmal ernsthaft zur Brust genommen zu haben. Sie starten mit brilliantem Coaching in die zweite Halbzeit. Leider passiert nun eine ganze Weile wieder- nichts. Erst im dritten Zug wird Spätschlüpf ins Publikum geschubst, wuselt sich aber geschickt in die Reservebox. Da waren die Westwoodfans dann doch etwas zu langsam- oder die Echsenfans zu zahlreich? Der Ball jedenfalls wird an den Werwolf Moyna übergeben, welcher unter Aufbringung aller Reserven Richtung Endzone sprintet.

Das können sich die Echsen nicht bieten lassen, und sofort flitzen zwei der wendigen Skinks hinterher. Während Kleinei bereits am Gegner klebt, bringt Nestling alles auf, um noch den Anschluss zu finden- und stolpert über seinen eigenen Schwanz. Statt auf seinen Trainer zu hören, dreht er nur verdattert den Kopf in Richtung Trainerbox- gerade weit genug, um sich beim folgenden Fall das Genick zu brechen. Empört ob dieser Insubordination winkt der Trainer dann auch dem Apotheker ab. Nestling ist tot. Aber auch der Nekromant der Westwoods schüttelt bedauernd den Kopf; aus so kleinen Überresten kann man schließlich keine anständigen Zombies machen!

Blitzschnell will Werwolf Moyna die Situation nutzen, blitzt Kleinei- zweimal- aber der steht noch immer. Frustriert weicht Moyna schliesslich aus und marschiert fast schon gemütlich zum Touchdown. 1:1 Ausgleich!


Die Situation nutzt dann auch der Trainer des Nekromantenteams, um noch ein paar weitere Taktische Finessen in seine Spieler einzubläuen. Und das nicht umsonst: zwar rücken die Echsen nach dem Anstoß leicht vor, doch da schubst Moyna seinen Gegner Halbschwanz ins Publikum, dahin, wo besonders viele Westwoodfahnen zu sehen sind. Prompt sichert sich einer von denen die andere Hälfte vom Schwanz des Echsen als Trophäe. Der wächst zwar ohne bleibende Schäden nach, bis es so weit ist kann Halbschwanz jedoch nur taumeln und wird so wohl das nächste Spiel verpassen.

Blitzer Berg Cynth will sich nun den Ballträger vornehmen, der bleibt jedoch stehen und schlüpft durch. Skink Faulechse will Kleinei unterstützen, wird dabei jedoch zu Boden gerissen, wo er Faul liegen bleibt.
Im Gegenzug schubst Zombie Edrah Gebeth jetzt Linkauge raus, der jedoch dem erstbesten Frechdachs aus dem Publikum ein blaues Auge verpasst und danach unangetastet zur Reservebox marschiert. Werwolf Moyna blitzt Kleinei, welcher zu Boden fällt. Direkt will er den Ball aufnehmen, übersieht aber den Saurus direkt daneben und wird zu Boden gedrückt. Der Ball verspringt, kann aber entgegen jeder Wahrscheinlichkeit von Zombie Aerin gefangen werden.

Der wird nun seinerseits geblockt und benommen auf den Boden geschickt, so dass der Ball für Faulechse wieder frei ist. Der rennt nun allen Gegnern ausweichend zum Ball, schnappt ihn sich und rennt weiter Richtung Endzone- nur um im Anschluss KO geblitzt zu werden und das Spielfeld zu verlassen. Auch Spätschlüpf wird zu Fall gebracht, und mit einem letzten Block, bei dem beide zu Boden gehen, endet das Spiel dann in einem 1:1 unentschieden.
Die vielen Verletzten und Toten versprechen spannende Partien in der Zukunft!

03 Feb, 2020 23:31 12 Tenobaal ist offline Email an Tenobaal senden Beiträge von Tenobaal suchen Nehmen Sie Tenobaal in Ihre Freundesliste auf
Balo
Boss-Topper




Dabei seit: 03 Mar, 2016
Beiträge: 455

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Sehr gelungener Bericht über das ereignisreiche Specktakel mit allem was dazugehört bei einem BloodBowl-Match.

Die eigentlichen Minis sind jetzt auch wieder vorhanden und werden einer nach dem anderen schon bemalt.

_______________
Kings of War (28&15mm), Joan of Arc, Blood Bowl, OPR AoF...

04 Feb, 2020 17:34 32 Balo ist offline Email an Balo senden Beiträge von Balo suchen Nehmen Sie Balo in Ihre Freundesliste auf
TTMyki81
Veteranen-Topper


Dabei seit: 22 Sep, 2019
Beiträge: 625

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Auch dieser Bericht ist wieder toll und lesenswert geworden! Das freut mich an der Liga bislang: man hat wirklich das Gefühl, dass hier was los ist!

04 Feb, 2020 19:13 41 TTMyki81 ist offline Email an TTMyki81 senden Beiträge von TTMyki81 suchen Nehmen Sie TTMyki81 in Ihre Freundesliste auf
Kajell
Lebende Topper Legende




Dabei seit: 04 Feb, 2019
Beiträge: 1784

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Sehr sehr schöner Bericht!

_______________
Star Wars X-Wing, Star Wars Legion, HDR Tabletop + HDR Battle Company, BattleTech, Aeronautica Imperialis, SAGA - Ära der Magie, Kill Team, Summoners, Blood Bowl, Warmachine, Black Seas

04 Feb, 2020 19:25 44 Kajell ist offline Email an Kajell senden Beiträge von Kajell suchen Nehmen Sie Kajell in Ihre Freundesliste auf
Griffin
Rhine-Topper Super Moderator




Dabei seit: 07 Oct, 2018
Beiträge: 914

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank für die Arbeit. Ein schön zu lesender Spielbericht.

Bei den Nekromanten scheint es sich aber um recht lebendige Norse zu halten. Oder Leichen die noch wirklich gut in Schuss sind. :-D

_______________
Ein Lächeln und eine PAK43 können fast jedes Problem lösen.

04 Feb, 2020 19:40 00 Griffin ist offline Email an Griffin senden Beiträge von Griffin suchen Nehmen Sie Griffin in Ihre Freundesliste auf
Tenobaal
Boss-Topper




Dabei seit: 28 Oct, 2018
Beiträge: 336

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Naja, die waren halt noch ganz frisch, die Zombies...
Erst einen Tag zuvor haben da ein paar Namentlich nicht genannte Amazonen ein "Training" gegen eine Norsemannschaft gemacht- das ist davon übrig geblieben :p

04 Feb, 2020 21:24 55 Tenobaal ist offline Email an Tenobaal senden Beiträge von Tenobaal suchen Nehmen Sie Tenobaal in Ihre Freundesliste auf
blackmail82
Halbgott mit Bolter




Dabei seit: 21 Dec, 2015
Beiträge: 3064

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Sehr schöner Bericht! Da ist ja einiges zu bruch gegangen. großes Grinsen
Ja, wenn die Nordmänner schon mal in Lust-Ria sind, ist ein Besuch bei den Amazonen Pflicht. großes Grinsen

05 Feb, 2020 09:40 47 blackmail82 ist offline Beiträge von blackmail82 suchen Nehmen Sie blackmail82 in Ihre Freundesliste auf
blackmail82
Halbgott mit Bolter




Dabei seit: 21 Dec, 2015
Beiträge: 3064

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kleiner Minibericht zum Spiel der Amazonen gegen MaxRas Zwerge.

Das Wetter war perfekt, die Fans ausgeglichen, jedoch mit einem kleinen Überhang auf Seiten der Amazonen - ein folgenschwerer FAME von +1 machte sich schon VOR Spielbeginn bemerkbar... Die Aufstellungen waren gemacht, der Ball flog - da entschlossen sich die Fans der Amazonen einen Steinhagel auf das Feld zu schicken und steinigten den ersten Lineman.

Die Amazonen als annehmendes Team nutzten gleich die entstandene Lücke in der Linie der Zwerge und eine Blitzerin setzte einen weiteren Block, der erneut zu einem Spielerausfall führte...die Gators hießen ihre Gäste willkommen - auf ihre Art! großes Grinsen

Etwas Gekloppe und kurze Zeit später ging auch noch ein weiterer Zwerg verletzt vom Platz - den Unterschied von 3 Spielern konnten die Zwereg einfach nicht wett machen. Schnell entstand auf der rechten Seite des Spielfelds eine signifikante Lücke, die auch gleich von einer Fängerin genutzt wurde, die zum Touchdown durchlief. 1:0!

Ein Frustfoul der Zwerge später, landete zwar eine Amazonen verletzt in der Box, jedoch auch der foulende Spieler wurde gesperrt vom Platz gestellt. 10:7 Spieler - das verheißt nix gutes und so viel auch noch das 2:0 kurz vor der Halbzeit.

Neue Runde, neues Glück - die Zwereg schafften es sogar einen halben Käfig an der Line aufzubauen. Aufgrund der Unterzahl kam dann aber ein Block von hinten, der Ball war erneut frei und das 3:0 nicht zu verhindern. Auch eine weitere verletzte Amazonen konnte da nichts ändern.

Das 4:0 wurde überschattet von einer doppelt verpatzten Ballannahme, zum 5:0 Endstand lief es ähnlich schlecht für die Zwerge.

Man kann definitiv festhalten, das Max überdurchschnittlich großes Pech hatte. Einmal natürlich die ganzen Verletzten, dann aber auch Block-Würfel zu seinen Ungunsten und verpatzte Ballaufnahmen und Rüstungswürfe. Wohingegen bei mir irgendwie alles funkiotnierte. Vor allem die Blocks. Fats immer konnte ich die Zwerge umhauen dank der Überzahl - selten war es "nur" ein Schieben. Bezeichnend ist dann auch, dass ich in der zweiten Halbzeit alle Trainingsmarken unbenutzt ließ. So kommt dann so ein hohes Ergebnis zu Stande.



05 Feb, 2020 09:55 44 blackmail82 ist offline Beiträge von blackmail82 suchen Nehmen Sie blackmail82 in Ihre Freundesliste auf
Griffin
Rhine-Topper Super Moderator




Dabei seit: 07 Oct, 2018
Beiträge: 914

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Tja, ärgerlich, aber Bloodbowl ist nun mal auch ein Würfelspiel. Nächstes Mal läuft es für den Zwergen besser. winken
Die Fans hatten Spaß.... und zu viele Steine.

_______________
Ein Lächeln und eine PAK43 können fast jedes Problem lösen.

05 Feb, 2020 10:55 38 Griffin ist offline Email an Griffin senden Beiträge von Griffin suchen Nehmen Sie Griffin in Ihre Freundesliste auf
blackmail82
Halbgott mit Bolter




Dabei seit: 21 Dec, 2015
Beiträge: 3064

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kurze Dokumentation der des Spitzenspiels der Blood Bowl Liga am 4. Spieltag in der Saison 2019/2020

Haggartson & (Adoptiv-)Söhne zu Gast bei den Ocelotl Gators

Herrliches Wetter, (relativ) ausgeglichener Teamwert ... gute Vorzeichen, für eine spannende Partie. Gleich DREI dicker Brocken stand ich gegenüber, der Mino sollte sich noch zu einem Problem entwickeln...
Kick-Off des Chaospackt, Ball in meinen Händen - was tun? Mein erstes Spiel gegen Chaospackt und ich war erst mal überfordert. Also erst mal versuchen an der Line irgendwas zu reißen und die Ballträgerin in Sicherheit zu bringen (tief in meinem Feld). Auf meiner rechten Seite sah die Sache dann verhältnismäßig gut aus, weshalb ich irgendwann dort eine kleine Mauer gebaut und die Ballträgerin dort reingestellt habe.
Und als eigentlich nix mehr ging, lief eine Fängerin nach links vorne - relativ hoffnungslos, denn ohne Unterstützung und ein Pass wurde geworfen. Gut gewürfelt flog der Ball, in der Wurflinie stand der Troll, Abfangversuch - auf die 6 geglückt. Der Troll krallt sich den Ball. Episch! großes Grinsen
Ballübergabe beim Packt an den Dunkelelf... entscheidend ist dann in dieser Phase ein Doppelskull des Minos, der zu einem zu frühen Turnover führt und letztlich den Touchdown des Packts verhindert. Es bleibt beim 0:0 zur Halbzeit.


2. Halbzeit, immer noch Wetter, das Packt am Zug. Die Amazonen kratzen die Reservebank zusammen und schaffen es noch 11 Spielerinnen zu stellen. Und da passiert es auch schon wieder, der Oger will nicht wie sein Trainer will , der Mino punktet mit verkackten Würfen... es soll einfach nicht sein.
Das Spiel verlagert sich aus meiner Sicht nach links, ich versuche alle Lücken zu schließen und folgerichtig wird das Spiel nach rechts umgelagert und wieder legt sich der Mino selbst, was zu einem frühen Turnover führt. Ich kann an den balltragenden Elfen ran rücken, dieser will ausweichen, legt sich flach und plötzlich stehe ich da mit dem nächsten Turnover zu meinen Gunsten mit relativ vielen Spielerinnen in der gegnerischen Hälfte mit Ball (über einen kurzen Umweg über den Goblin des Packts). Der Touchdown war nicht mehr zu verhindern, es kommt zum 1:0 für die Gators, kurz vor Schluss des Spiels. smile
Die letzten beiden Spielzüge sind dann Makulatur.

Oha, damit hatte ich nicht gerechnet. Mit sehr viel Glück auf meiner Seite! Die Blockwürfel haben sehr gut funktioniert, fast immer hab ich die Gegenspieler flach gelegt (aufs Feld, kaum KO oder Ausfälle) und Ausweichen- und Sprintwürfe klappten am Schnürchen. Ganz anders beim Packt, der Mino setzte dem Fass die Krone aufs Sahnehäubchen. Gleich insgesamt bei 4 (oder sogar 5?) Blockversuchen mit zwei Würfeln fielen Totenköpfe oder der Doppel-Skull und auch ansonsten lief es überdurchschnittlich schlecht in Sachen Statistik - aber da machste nix, die Würfel sind gefallen. großes Grinsen

Starspielerpunkte gab es dafür bei mir kaum. Ein Touchdown, ein Casualty und der MVP - das wars auch schon. Kein Stufenanstieg, durchschnittliche Einnahmen, keine Toten oder Langzeitverletzten (nur ein Miss next game). Auf der Gegenseite sieht es ähnlich aus.

Abschließend möchte ich mich noch bei meinem Gegner bedanken - das Team hat sehr schöne Minis und ist sehr gut bemalt. Griffin kennt sich sehr gut in Blood Bowl aus und das Spiel selbst war für mich sehr fordernd und hoch konzentriert. In gut zwei einhalb Stunden waren wir mit dem Match durch.

Es bleibt also spannend in der Liga im Kampf um den Titel. Zwei Spiele noch! Wenn mich nicht alles täuscht stehe ich jetzt knapp durch die vielen Touchdown gegen die Zwerge auf Platz 1 der Tabelle. smile Fanatic


Mitte erste Halbzeit, Ballverlagerung auf rechts...



... und der Troll fängt den Ball ab! großes Grinsen



Es wird eng für's Chaos und das 1:0 liegt in der Luft.

12 Mar, 2020 12:07 09 blackmail82 ist offline Beiträge von blackmail82 suchen Nehmen Sie blackmail82 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): « vorherige 1 [2] 3 4 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Rhine Toppers - Tabletop am Mittelrhein - Forum » Fantasy » Blood Bowl » Blood Bowl Liga » Liga 2019/2020 Spielberichte » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 3.0430304303644E+293.0430304303644E+80 | prof. Blocks: 8 | Spy-/Malware: 103132103359
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH