Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Rhine Toppers - Tabletop am Mittelrhein - Forum » Fantasy » Blood Bowl » Blood Bowl Liga » Liga 2019/2020 Spielberichte » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): « erste ... « vorherige 2 3 [4] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
TTMyki81
Veteranen-Topper


Dabei seit: 22 Sep, 2019
Beiträge: 625

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

... ging mir gegen Kristers Chaoten im Januar ganz genauso. Habe aber durch ihn viel gelernt!

27 Sep, 2020 20:35 08 TTMyki81 ist offline Email an TTMyki81 senden Beiträge von TTMyki81 suchen Nehmen Sie TTMyki81 in Ihre Freundesliste auf
Tenobaal
Boss-Topper




Dabei seit: 28 Oct, 2018
Beiträge: 336

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die Sonne scheint hell über den Ödlanden, wieder einmal perfektes Blood Bowl Wetter. Das Team der Maru-Zha aus Lustria ist bei Haggardson und (Adoptiv-)Söhne zu Gast, und in dieser Partie der klare Underdog. Das scheint auch der Stadionbesitzer zu glauben, hat er doch den besten Koch der Halblinge, den er finden konnte, angeheuert und den Echsen zur Verfügung gestellt. Gerüchte, dass es zu Streit zwischen Stadionbesitzer und Trainer gekommen sein soll, sind vermutlich übertrieben.
Und so können sich 10.000 Echsenfans und 7.000 Chaoten zumindest am Duft von den Künsten des Kochs überzeugen, der die Spieler der FKK bereits in der ersten Halbzeit ablenkt und die Echsen in Vorfreude auf das Halbzeitmahl beflügelt- die Echsen erhalten einen Reroll von den Chaoten.
Zum Glück für die (Adoptiv-)Söhne gewannen sie den Münzwurf und entschieden sich prompt für den ersten Angriff. Direkt nach dem Anstoss zeigt Crom Haggartson, der Oger des Teams, was er kann und haut Saurus Zim II. derart stark zu Boden, dass dieser den Rest des Spiels versäumt.
Kurz darauf kann der Ball tief in die Hälfte der Echsen getragen werden. Dann setzt Troll Trogg Haggartson zum Block auf Saurus Halbschwanz an, wird von diesem jedoch mit zu Boden gerissen.


Die Echsen können diesen Vorteil nicht nutzen, ausser ein wenig herumschubsen bringen sie zunächst nichts zustande. Dann jedoch greift der Ork der Chaoten den Skink Spätschlüpf an, nur um von diesem unsanft zu Boden geworfen zu werden. Da kann der Trainer noch so toben, auch ein erneuter Versuch scheitert (Doppelskull, zweimal nacheinander!).


Jetzt endlich nutzen die Marus ihren Vorteil und hauen den Ballträger um. Skink Kleinei schnappt sich den Ball und rennt so weit ihn seine keinen Echsenbeine tragen. Gleichzeitig nimmt Alrik, der Kroxigor, Schwung und haut Sönke Haggartson von den Beinen. Der klemmt sich einen Nerv ein und wird wohl auch im nächsten Spiel noch daran zu knabbern haben.


Der Oger Crom Haggartson will an seinen frühen Erfolg anknüpfen und blitzt Skink Kleinei, fällt aber mit ihm zusammen zu Boden.


Verbissen arbeiten die Echsen sich jetzt noch weiter vor, und Skink Kleinei springt auf um mit dem Ball bis kurz vor die Endzone zu rennen. Während Trogg Haggartson den Skink Faulechse zu seinem Kumpel, dem Blocker schubst und dieser ihn KO schlägt, versucht Wutnik Haggartson noch, Kleinei aufzuhalten. Der Skink weicht jedoch zur Seite aus: Genau in die Endzone! Mit gewaltigem Brüllen und unter dem Jubel der Fans lassen sich die Echsen jetzt erstmal ein wenig Zeit, diesen ungewöhnlichen Touchdown zu feiern!

[IMG]https://tenobaal.lima-city.de/Blood%20Bowl/5_vs_FKK/tn_IMG_20200804_175609.jpg/IMG]


Beim folgenden Anschluss sind die Echsen so beflügelt, dass sie den Ball ins Aus schießen. Jetzt wollen die (Adoptiv-)Söhne auch loslegen, sind jedoch so sehr in Rage, dass ihr Minotaurus sich mitreißen lässt und statt anzugreifen nur vor Wut brüllt. Während Trogg Haggartson den Kroxigor Alrik KO haut, schaut Crom Haggartson nur Blöd in Richtung Minotaurus und fragt sich, was der da eigentlich gerade macht. Die Echsen eröffnen nun die Jagd auf den Ballträger. Statt zum Minotaurus blickt Crom jetzt zum Trainer, bleibt ansonsten aber stehen. Saurus Halbschwanz schlägt noch schnell den Ork der Chaoten um, bevor Saurus Linkauge den Ballträger der Chaoten mit sich zu Boden reißt und die erste Halbzeit damit beendet.
Jetzt lassen sich die Echsen erstmal das vorzügliche, aber leichte Essen des Halblingkochs schmecken. Das hebt ihre Moral erheblich, während die Düfte und die Geräusche des Gelages die Stimmung ihrer Gegner nur noch weiter bedrücken- die Chaoten verlieren ihre drei Rerolls und die werden den Echsen zugeschlagen!



Das macht sich bereits beim Anstoß bemerkbar, bei dem die Echsen sich geschlossen vor den Chaoten in Bewegung setzen. Saurus Schätzlein schlägt direkt sein Gegenüber KO, während Skink Kleinei den Ball aufnimmt und an Spätschlüpf übergeben will. Der lässt dann aber den Ball fallen. Das scheint Trogg Haggartson besonders amüsant zu finden, denn er schlägt sich vor Lachen auf die Schenkel und lässt sich auch durch Hilfreiche Rufe seiner Teamkollegen nicht dazu bringen, irgendetwas Sinnvolles zu tun. Crom Haggartson blockt indessen Kroxigor Alrik KO, was für dessen Trainer zu einem schmerzhaften De ja vu wird. Asmodai Haggartson blitzt nun Skink Spätschlüpf und schnappt sich den Ball. Saurus Linkauge will Alrik rächen und greift Crom an, geht aber mit zu Boden.
Endlich lässt Trogg sich Anweisungen geben und setzt sich in Bewegung, und Dunkelelf Asmodai bricht nun durch. Die Ratte Skiff Haggartson will ebenfalls durchbrechen, stolpert aber über den Schwanz eines Saurus und fällt hin. Sein gebrochenes Genick kann der Heiler der (Adoptiv-)Söhne zwar flicken, aber rüf den Rest des Spiels fällt er aus*.



Der Ballträger wird bedrängt, und jetzt brüllt der Minotaurus wieder vor Wut. Feldspieler Nummer 11 kommt Asmodai jetzt zu Hilfe, so dass dieser sich frei blitzen kann und zum Touchdown sprintet.



Obwohl Alrik nun zurückkehrt, setzt es den Echsen zu und nun reagieren die Chaoten zuerst. Direkt, nachdem der Ball aus dem Aus zu den Echsen geworfen wurde, greifen die (Adoptiv-)Söhne an. Der Minotaurus schafft es, den Ballträger umzuwerfen, kann den Ball jedoch nicht fangen. Asmodai sprintet hin, stolpert aber kurz vor dem Ball und nun erwachen die Echsen aus ihrem Stupor. Sie fangen an zu Blocken, während Skink Linkauge sich den Ball schnappt, nach vorne rennt und beim Sprint stolpert. Beide Seiten blocken nun hin und her, bis der Blocker der Chaoten zum Ball sprintet. Das sehen die Skinks der Echsen und machen sich gemeinsam über ihn her; Skink Linkauge blitzt ihn auf den Ball. Der springt zum frisch angeheuerten Skink, der ihn aber nicht festhalten kann und zu Boden fallen lässt. Linkauge läuft daraufhin zum Ball und kann ihn mit ein wenig Motivation aufheben und nach einem weiteren Sprint den Touchdown für die Echsen sichern.



Nach dem erneuten Anstoß, bei dem die Fans der Maru-Zha besonders laut Jubeln, holt sich Asmodai wieder den Ball. Mit einem Pass könnte er ihn tief in die Hälfte der Echsen befördern, doch er behält ihn lieber für sich. Crom versucht sich an einem Block gegen Saurus Halbschwanz, der ist jedoch bereit und schickt den großen Muskelprotz zu Boden. Wieder geht das blocken hin und her, Verletzte gibt es jedoch keine . Kurz vor Abpfiff wird Asmodai noch einmal umgehauen und so vom Ball getrennt, jedoch kann der frisch angeheuerte Skink wieder einmal nicht ausweichen und fällt zu Boden. Mit einem Blick zur Uhr greifen die Chaoten jetzt nur noch halbherzig zum Ball und tatsächlich, da kommt der Schlusspfiff und das 2:1 für die Echsen und damit eine kleine Sensation steht!

*Anmerkung: Ups, hier hätte er sogar weiterspielen dürfen: Aufgeputscht durch BTM.

Und natürlich war das Spiel noch in der Liga, genauer Anfang August. Ich kam leider bisher nicht zum Bericht verfassen.

01 Nov, 2020 21:05 15 Tenobaal ist offline Email an Tenobaal senden Beiträge von Tenobaal suchen Nehmen Sie Tenobaal in Ihre Freundesliste auf
Griffin
Rhine-Topper Super Moderator




Dabei seit: 07 Oct, 2018
Beiträge: 914

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Danke für den Spielbericht. Eines meiner zwei Spiele in dieser Liga in der ich nur Sch... an den Fingern hatte und nur Mist gewürfelt habe.
Es war zwar ein leicht frustiges Spielchen, aber gegen einen super netten Gegner.

_______________
Ein Lächeln und eine PAK43 können fast jedes Problem lösen.

01 Nov, 2020 23:06 31 Griffin ist offline Email an Griffin senden Beiträge von Griffin suchen Nehmen Sie Griffin in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): « erste ... « vorherige 2 3 [4]  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Rhine Toppers - Tabletop am Mittelrhein - Forum » Fantasy » Blood Bowl » Blood Bowl Liga » Liga 2019/2020 Spielberichte » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 3.0430304303644E+293.0430304303644E+80 | prof. Blocks: 8 | Spy-/Malware: 103132103359
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH