Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Rhine Toppers - Tabletop am Mittelrhein - Forum » Off-topic » Filme, Bücher, Musik, Games - Medien allgemein » Road to Super Bowl 2020 Bereich mit Ergbeniss Spoiler! » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
blackmail82
Halbgott mit Bolter




Dabei seit: 21 Dec, 2015
Beiträge: 2663

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Och, die Chiefs waren aber schon deutlicher "wacher" jetzt, als letzte Woche. Gut, ok, die Defence hatte ihre Probleme mit dem Laufspiel...warten wir mal ab, wie es jetzt läuft, ich denke tendenziell auch, dass es eher ein Spiel mit vielen Punkten wird. smile

Ich hab mir den Montag nach Superbowl für Heimarbeit organisiert, versuche dann auch vorzuschlafen und fange dann Montag einfach was später an zu arbeiten und mach nur nen 3/4 Tag, das sollte passen. großes Grinsen

21 Jan, 2020 14:55 23 blackmail82 ist offline Beiträge von blackmail82 suchen Nehmen Sie blackmail82 in Ihre Freundesliste auf
Murdock
Veteranen-Topper




Dabei seit: 17 Sep, 2018
Beiträge: 643

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das wars mal wieder unglücklich - jetzt wieder gefühlt ewig warten bis der Sonntag Abend wieder einen Sinn hat.

Der Superbowl wurde gegen Ende ja wenigstens noch spannend. Meiner Meinung nach kein hochklassiger Superbowl (wie z.B. Eagles vs Patriots oder Cardinals vs Steelers) sondern eher auf dem Niveau eines Liga-Spiels aber eigentlich durchgehend spannend. Ehrlich gesagt hatte ich aber nicht mehr mit Kansas am Ende gerechnet. Dafür plättscherte mir das Spiel einfach viel zu viel vor sich hin. Ich fand auch, dass es zeitlich gesehen ein schneller Superbowl war (weniger Strafen, Auszeiten etc). Schön zu sehen, dass sich auch keiner wirklich verletzt hat.
Persönlich freue ich mich riesig, das Big Andy endlich einen Superbowl gewinnen konnte und ich hoffe der Doppelte Hamburger mit extra Käse hat geschmeckt.

Mahomes den MVP zu geben war zu erwarten , bekommt ja kaum noch ein anderer als der QB, aber ich persönlich hätte es eher Herrn Williams gegeben, da er sehr gut gespielt hat und den mit entscheidenen Touchdown erziehlt hatte.

_______________
Freebooter's Fate - Dead Mans Hand - Bushido - The Chicago Way - Guild Ball - Drowned Earth

04 Feb, 2020 08:56 23 Murdock ist offline Email an Murdock senden Beiträge von Murdock suchen Nehmen Sie Murdock in Ihre Freundesliste auf
ill murrey
Halbgott mit Bolter


Dabei seit: 23 Mar, 2016
Beiträge: 2968

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich hatte leider nicht die Gelegenheit das Spiel zu schauen, mein Sohn brauchte Papas-Schmusepower.

Ich hab daher nur ein paar Minuten des ersten und zweiten Viertels gesehen. Da wirkte das Spiel aber sehr ausgeglichen.

Am Montag morgen hab ich dann die Zusammenfassung auf Youtube geschaut. Und 10 Punkte Vorspruch sind im Football nicht wirklich viel. Und wenn du als Gegner auf Mahomes triffst, dann wurde in den letzten Monaten auch klar, dass die 10 Punkte auch in Windeseile weggescholzen sind.

Die beiden entscheidenden Drives haben die Chiefs aber auch super runter gespielt.

Und dann hatten die 49ers noch 3 oder 4 Minuten Zeit für ein FG zur Verlängerung und ein TD für den Sieg.

Da haben Sie dann mit dem Ballverlust selbst das Spiel hergeschenkt.

Ich fand, man hat beidem Mannschaften angemerkt, dass diese doch extrem viel Respekt vor der Situation hatten. Zum Vergleich, die Patriots spielten auf Grund ihrer extremen Erfahrung in solchen Situationen in den Finals fast immer routinierter und schafften sich son manchmal selbst das "Momentum".

Ich freue mich über das Ergebnis. Und dem Trainer der Chief gönnt manes ja auch wirklich besonders.

_______________
[WHFB 8th Ed.] - [The 9the Age] - [Mortheim] - [Dead Mans Hand] - [Blood Bowl]

04 Feb, 2020 10:09 11 ill murrey ist offline Email an ill murrey senden Beiträge von ill murrey suchen Nehmen Sie ill murrey in Ihre Freundesliste auf
blackmail82
Halbgott mit Bolter




Dabei seit: 21 Dec, 2015
Beiträge: 2663

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich wollte vorschlafen und dann ganz entspannt gucken. Montag dann einfach was länger schlafen und später auf Arbeit. Ergebnis: vorgeschlafen hab ich ne viertel Stunde und Montag musst ich um 6:30 Uhr raus, weil ich nen Termin bei der Physio verpennt hab. Habs trotzdem geschaut und effektiv dann 2 1/2 Stunden Schlaf gehabt. großes Grinsen

Jau, dass was Murdock sagt... schnelles Spiel, wenig Unterbrechungen, wenig Flaggen (gerade in der ersten Hälfte). Viel Lauf und Kurzpass und leider dadurch auch wenige Highlights. Das kam dann erst hinten raus, als Mahomes aufholen musste und die KC Defence auch ein Mittel gegen das Kurzpassspiel der 49ers gefunden hat.

Richtiger Kracher wars nicht, aber trotzdem durch den knappen Punktestand immer spannend. Von daher alles in Ordnung. Und yes, jetzt dauert das wieder so lange. unglücklich

04 Feb, 2020 10:19 29 blackmail82 ist offline Beiträge von blackmail82 suchen Nehmen Sie blackmail82 in Ihre Freundesliste auf
ill murrey
Halbgott mit Bolter


Dabei seit: 23 Mar, 2016
Beiträge: 2968

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich hab gelesen, dass "ran.de" diese Konkurrenz-Liga, die in der Spielpause der NFL läuft, wohl übertrage wird.

Da sind dann zwar nicht die super duper Stars dabei, aber die "Helden aus der zweiten Reihe" werden ja vielleicht auch ein ordentliches Feuerwerk abbrennen.

https://www.ran.de/us-sport/xfl

_______________
[WHFB 8th Ed.] - [The 9the Age] - [Mortheim] - [Dead Mans Hand] - [Blood Bowl]

04 Feb, 2020 12:13 13 ill murrey ist offline Email an ill murrey senden Beiträge von ill murrey suchen Nehmen Sie ill murrey in Ihre Freundesliste auf
TTMyki81
Hauptober-Topper


Dabei seit: 22 Sep, 2019
Beiträge: 126

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich konnte es nicht live sehen, da ich aufgrund eines grippalen Infekts einfach zu schlapp war. Hab's mir dann gestern morgen im Bett nochmal auf DAZN angesehen und muss euch in allem Recht geben: immer spannend, wenig wirkliche Highlights, aber trotzdem ein interessantes Spiel und mit einem letzten Endes verdienten Sieger. Wie die Chiefs so manches Spiel gedreht haben diese Saison, das war schon genial. Frage mich nur, was passiert war, wenn Garoppolos Pass ganz am Ende noch angekommen wäre...

04 Feb, 2020 15:41 40 TTMyki81 ist offline Email an TTMyki81 senden Beiträge von TTMyki81 suchen Nehmen Sie TTMyki81 in Ihre Freundesliste auf
Murdock
Veteranen-Topper




Dabei seit: 17 Sep, 2018
Beiträge: 643

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ganz ehrlich, ich glaube die Chiefs hätten es dann noch mal das Spielfeld runter geschafft. Die waren am Ende heiß. Und die Passempfänger hatten gute Hände an dem Tag. Ein Kick hätte ja zumindest für die Verlängerung gereicht (ausgenommen die 49ers hätten eine 2-Point Conversion geschafft).

Mahomes auf Hill wäre wohl am wahrscheinlichsten gewesen. Es gibt einfach Dinge die, gehen auch in Momenten in denen jeder damit rechnet. Beim Fussball war das z.B. jahrelang so, dass ein gewisser Robben von außen in die Mitte zog und das Tor traf. Man sieht es, man weiß es und dennoch passiert es Augenzwinkern.

_______________
Freebooter's Fate - Dead Mans Hand - Bushido - The Chicago Way - Guild Ball - Drowned Earth

04 Feb, 2020 15:56 26 Murdock ist offline Email an Murdock senden Beiträge von Murdock suchen Nehmen Sie Murdock in Ihre Freundesliste auf
TTMyki81
Hauptober-Topper


Dabei seit: 22 Sep, 2019
Beiträge: 126

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

By the way: Ich finde es wirklich spannend zu sehen, wie viele Leute hier und generell mittlerweile in Deutschland sich für American Football interessieren. Persönlich bin ich auch erst seit dieser Saison richtig dabei, ich suchte einfach nach Alternativen zur immer langweiliger werdenden Bundesliga. Generell: Ich liebe Fußball und die Bedeutung, die ein Tor in diesem Sport hat (Das macht mir das nahezu rein europäische Handball und Basketball so unerträglich langweilig, beiden Sportarten konnte ich nie etwas abgewinnen. Kann aber verstehen, wenn man das komplett anders sieht).
Außerdem finde ich, dass sich in keinem anderen Sport die Mentalität einer Region/Kultur so schön zeigt wie im Fußball - das wird mir immer wieder bei Fußball-Weltmeisterschaften deutlich, wenn afrikanische oder südamerikanische Teams gegen Europäer spielen.

Aber, und das ist ein großes "Aber": Mittlerweile ist man selbst als großer Fan dieses Sports total übersättigt, geht euch das auch so? Außerdem sind es immer wieder die gleichen Teams, die die großen Wettbewerbe dominieren und gewinnen.
Das ist beim American Football deutlich anders, da hat man das Gefühl, deren Motto ist "weniger ist mehr" - außerdem liebe ich mittlerweile die Ausgeglichenheit in diesem Sport und das ganze Drumherum. Würde hier bei uns Rugby noch eine größere Rolle spielen, wäre ich auch da ganz vorne mit dabei... viel mehr Kampf und Action, dazu die ganze Taktik, Football ist einfach so viel mehr als ein simples Drauflos.

Wenn man sich alleine mal die SuperBowl-Sieger der letzten 20 Jahre ansieht, merkt man, wie ausgeglichen die NFL ist, auch wenn einzelne Teams wie die Patriots eine Dekade prägen. Wirklich dominieren (wie Bayern bspw. die Bundesliga) über Jahre können die nicht.
Hätte einer von euch mit den 49ers im SuperBowl gerechnet dieses Jahr? Ich nicht...

04 Feb, 2020 15:56 46 TTMyki81 ist offline Email an TTMyki81 senden Beiträge von TTMyki81 suchen Nehmen Sie TTMyki81 in Ihre Freundesliste auf
Murdock
Veteranen-Topper




Dabei seit: 17 Sep, 2018
Beiträge: 643

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die 49ers hatte ich letztes Jahr eigentlich viel weiter vorne Erwartet. Aber durch die Ergebnisse letztes Jahr, hatte ich sie selber im Mittelfeld erwartet - eventuell noch so gerade Playoffs. Aber das die so einen riesen Sprung machen, damit hatte ich nicht gerechnet.

Dem Fussball bin ich mittlerweile aber fast komplett überdrüssig geworden. Verfolge noch "meinen FC" am Radio und freue mich für Kloppo, dass es aktuell nach Meisterschaft riecht. Aber ansonsten interessiert mich das fast gar nicht mehr. Unter anderem aus den Gründen die du genannt hast und vor allem auch wegen dem - das es nur noch ums Geld geht. Wollte schon die letzte WM boykottieren, aber da hatte mein 4. jähriger Sohn was dagegen.

_______________
Freebooter's Fate - Dead Mans Hand - Bushido - The Chicago Way - Guild Ball - Drowned Earth

04 Feb, 2020 16:00 34 Murdock ist offline Email an Murdock senden Beiträge von Murdock suchen Nehmen Sie Murdock in Ihre Freundesliste auf
ill murrey
Halbgott mit Bolter


Dabei seit: 23 Mar, 2016
Beiträge: 2968

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von TTMyki81

Aber, und das ist ein großes "Aber": Mittlerweile ist man selbst als großer Fan dieses Sports total übersättigt, geht euch das auch so? Außerdem sind es immer wieder die gleichen Teams, die die großen Wettbewerbe dominieren und gewinnen.
Das ist beim American Football deutlich anders, da hat man das Gefühl, deren Motto ist "weniger ist mehr" - außerdem liebe ich mittlerweile die Ausgeglichenheit in diesem Sport und das ganze Drumherum. Würde hier bei uns Rugby noch eine größere Rolle spielen, wäre ich auch da ganz vorne mit dabei... viel mehr Kampf und Action, dazu die ganze Taktik, Football ist einfach so viel mehr als ein simples Drauflos.

Wenn man sich alleine mal die SuperBowl-Sieger der letzten 20 Jahre ansieht, merkt man, wie ausgeglichen die NFL ist, auch wenn einzelne Teams wie die Patriots eine Dekade prägen. Wirklich dominieren (wie Bayern bspw. die Bundesliga) über Jahre können die nicht.
Hätte einer von euch mit den 49ers im SuperBowl gerechnet dieses Jahr? Ich nicht...



VETO!

Gerade die NFL ist das Paradebeispiel der Vollkommerzialisierung einer Sportart!

Und der Herr Hoeneß ist in SEINER Anfangszeit als Bayern Boss in die USA gefahren (zu den 49ern) und hat sich da einiges zeigen lassen und Impressionen gesammelt wie man es machen kann.

Fussball in Europa versucht in Sachen Marketing nur an das was die US-Sportarten machen heranzukommen.

Und das tut meines Erachtens dem Fussball wie wir ihn kenn und ich in mag nicht gut.

In der NFL gibt es aber 2 Punkte die das System wieder etwas ausgleichen.

1. Draftsystem
Jedes schlechte Team hat somit die Chance junge und sehr gute Talente zu festen Konditionen zu bekommen und so den Anschluss zu halten.

2. Gehalts-Cap von max 50% der Einnahmen
Dadurch werden die Mittel die ein Team zur Verfügung hat
begrenzt. Wenn TB12 in den letzten Jahren das maximal mögliche Gehalt für sich verhandelt hätte, dann hätten die Pats niemals so viel Titel gewonnen, da ihnen einige Schlüsselspieler aufgrund des Gehaltscaps gefehlt hätten. So haben die Spieler in Bosten etwas weniger auf dem Gehaltsscheck gehabt und dafür mehr Ringe und Sponsoringcash gesammelt. Damit haben Sie das System der NFL aber praktisch ausgehöhlt.

_______________
[WHFB 8th Ed.] - [The 9the Age] - [Mortheim] - [Dead Mans Hand] - [Blood Bowl]

04 Feb, 2020 17:02 55 ill murrey ist offline Email an ill murrey senden Beiträge von ill murrey suchen Nehmen Sie ill murrey in Ihre Freundesliste auf
TTMyki81
Hauptober-Topper


Dabei seit: 22 Sep, 2019
Beiträge: 126

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ill murrey
Zitat:
Original von TTMyki81

Aber, und das ist ein großes "Aber": Mittlerweile ist man selbst als großer Fan dieses Sports total übersättigt, geht euch das auch so? Außerdem sind es immer wieder die gleichen Teams, die die großen Wettbewerbe dominieren und gewinnen.
Das ist beim American Football deutlich anders, da hat man das Gefühl, deren Motto ist "weniger ist mehr" - außerdem liebe ich mittlerweile die Ausgeglichenheit in diesem Sport und das ganze Drumherum. Würde hier bei uns Rugby noch eine größere Rolle spielen, wäre ich auch da ganz vorne mit dabei... viel mehr Kampf und Action, dazu die ganze Taktik, Football ist einfach so viel mehr als ein simples Drauflos.

Wenn man sich alleine mal die SuperBowl-Sieger der letzten 20 Jahre ansieht, merkt man, wie ausgeglichen die NFL ist, auch wenn einzelne Teams wie die Patriots eine Dekade prägen. Wirklich dominieren (wie Bayern bspw. die Bundesliga) über Jahre können die nicht.
Hätte einer von euch mit den 49ers im SuperBowl gerechnet dieses Jahr? Ich nicht...



VETO!

Gerade die NFL ist das Paradebeispiel der Vollkommerzialisierung einer Sportart!

Und der Herr Hoeneß ist in SEINER Anfangszeit als Bayern Boss in die USA gefahren (zu den 49ern) und hat sich da einiges zeigen lassen und Impressionen gesammelt wie man es machen kann.

Fussball in Europa versucht in Sachen Marketing nur an das was die US-Sportarten machen heranzukommen.

Und das tut meines Erachtens dem Fussball wie wir ihn kenn und ich in mag nicht gut.

In der NFL gibt es aber 2 Punkte die das System wieder etwas ausgleichen.

1. Draftsystem
Jedes schlechte Team hat somit die Chance junge und sehr gute Talente zu festen Konditionen zu bekommen und so den Anschluss zu halten.

2. Gehalts-Cap von max 50% der Einnahmen
Dadurch werden die Mittel die ein Team zur Verfügung hat
begrenzt. Wenn TB12 in den letzten Jahren das maximal mögliche Gehalt für sich verhandelt hätte, dann hätten die Pats niemals so viel Titel gewonnen, da ihnen einige Schlüsselspieler aufgrund des Gehaltscaps gefehlt hätten. So haben die Spieler in Bosten etwas weniger auf dem Gehaltsscheck gehabt und dafür mehr Ringe und Sponsoringcash gesammelt. Damit haben Sie das System der NFL aber praktisch ausgehöhlt.


Genau die beiden Punkte, die du am Ende nennst, sind doch die entscheidenden Elemente, die eben nicht zur totalen Dominanz einiger weniger Teams führen. Noch zu nennen ist vielleicht der Spielplan: es spielt ja nicht immer jeder gegen jeden, sondern der Spielplan ist kompakt, jedes einzelne Spiel ist wichtig und hat einen sportlichen Wert. Das ist es, was meiner Meinung nach den Unterschied ausmacht. Irgendwer hat das mal "Sozialismus im kapitalistischen US-Sport" genannt, treffender Vergleich. Party2

Was die Vollkommerzialisierung eines Sports angeht, so gebe ich dir absolut recht. Ich glaube, ich habe mal gelesen die NFL macht an die 20 Milliarden $ Umsatz pro Jahr. Zum Vergleich: BuLi nur etwa 3 Milliarden, Premier League ca. 9 Milliarden $ Jahresumsatz. Daher ist Herr Hoeneß da auch mal zum Lernen hin :-)

04 Feb, 2020 19:19 08 TTMyki81 ist offline Email an TTMyki81 senden Beiträge von TTMyki81 suchen Nehmen Sie TTMyki81 in Ihre Freundesliste auf
ill murrey
Halbgott mit Bolter


Dabei seit: 23 Mar, 2016
Beiträge: 2968

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

20 Milliarden in 5 Monaten und 2 Wochen! Eine Fussballliga hat 34-38 Spieltage und dazu noch Pokale ect.!

Und man sollte bedenken, dass die NFL eine "Kunstprodukt" ist. Eine Lizenz-Liga. In der BuLi und allen anderen Fussball-Ligen gibt es auf und Abstiege. Da ist das Risiko viel größer. Und ein europäisches Draftsystem im Fussball ist absolut nicht realistisch.

Die Fifa hatte ja letztes Jahr mal mit Gerüchten über diese europäische Superliga zu kämpfen. Die Reaktion war ja eher entsetzen.

Und die Sache mit den immer gleichen Gegners. Im Football kommen die Mannschaften auf 34-38 Ligaspiele + Pokale (z.B. 3 Pokale nur in England mit teilweise Rückspielen). Dazu kommen dann noch europäische Wettbewerbe. In der Summe sind das dann für die wirklich sehr erfolgreichen Mannschaften auch mal 60 Spiele und mehr in 10, 5 Monaten zu bestreiten.

Ich denke ein Teil des Interesses an Football kommt auch daher, dass es in Deutschland bei ran kostenfrei zu sehen ist. Die Ligen sind nur noch in Pay-TV zu sehen. Die europäischen Pokale auch zum aller größten Teil. Da suchen sich die Leute was anderes.

Und ran macht einen wirklich tollen Job bei der Produktion der Sendungen. Auch die Moderatoren sind größten Teils wirklich toll.

_______________
[WHFB 8th Ed.] - [The 9the Age] - [Mortheim] - [Dead Mans Hand] - [Blood Bowl]

04 Feb, 2020 22:18 23 ill murrey ist offline Email an ill murrey senden Beiträge von ill murrey suchen Nehmen Sie ill murrey in Ihre Freundesliste auf
Murdock
Veteranen-Topper




Dabei seit: 17 Sep, 2018
Beiträge: 643

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ill murrey

Ich denke ein Teil des Interesses an Football kommt auch daher, dass es in Deutschland bei ran kostenfrei zu sehen ist. Die Ligen sind nur noch in Pay-TV zu sehen. Die europäischen Pokale auch zum aller größten Teil. Da suchen sich die Leute was anderes.
….


Das ist bestimmt ein sehr wichtiger Punkt. Gerade das hat auch mein Desinteresse am Fussball "unterstützt". Die Fussballwelt und gerade Deutschland darf sich nur nicht wundern, falls das noch ein paar Jahre so geht, dass dann die Fan-Menge geringer wird und auch der Nachwuchs nicht mehr so groß ist. Dann wundern sich wieder alle - Wie konnte es dazu kommen ( kotzen) ?
Und mal aufs reale Leben bezogen, sagen Politiker immer, dass die Kinder sich von heute kaum noch bewegen und viel zu wenig Sport machen, ich glaube, dass solche Maßnahmen wie alles nur noch in Bezahlfernseh zu zeigen und am besten um 21h oder später nicht gerade dienlich sind das zu ändern. Da finde ich z.B. das erste Sonntagsspiel der NFL hat eine tolle Anstoßszeit oder auch gestern Abend das Spiel Frankfurt vs. Leipzig im DFB Pokal. Das habe ich dann tatsächlich fast komplett mal geguckt und mein Sohn war freudig dabei.

So jetzt bin ich doch etwas vom Thema abgedriftet, ich freue mich jedenfalls das Football aktuell so viel im Free-TV zu sehen ist. Habe aber auch Angst, dass es bald nicht mehr so sein wird. Siehe andere Sportarten - die tuen sich aber in Deutschland alle kein gefallen ins Pay-TV zu gehen. Dafür ist Football einfach auch noch zu sehr Nische.

_______________
Freebooter's Fate - Dead Mans Hand - Bushido - The Chicago Way - Guild Ball - Drowned Earth

05 Feb, 2020 12:32 18 Murdock ist offline Email an Murdock senden Beiträge von Murdock suchen Nehmen Sie Murdock in Ihre Freundesliste auf
blackmail82
Halbgott mit Bolter




Dabei seit: 21 Dec, 2015
Beiträge: 2663

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich rechne ehrlich gesagt auch damit, dass Football sehr bald nicht mehr im Free-TV zu sehen sein wird. Dafür sind die Kraken der Streaming-Anbieter zu gierig am Kaufen, dass nicht irgendeiner auch noch Football für Deutschland aufkauft. unglücklich

05 Feb, 2020 12:46 16 blackmail82 ist offline Beiträge von blackmail82 suchen Nehmen Sie blackmail82 in Ihre Freundesliste auf
Murdock
Veteranen-Topper




Dabei seit: 17 Sep, 2018
Beiträge: 643

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

DAZN hat ja schon ein größeres Rechtepaket als Pro7/maxx . Würde mich nicht wundern wenn sie irgendwann "only" sind.

_______________
Freebooter's Fate - Dead Mans Hand - Bushido - The Chicago Way - Guild Ball - Drowned Earth

05 Feb, 2020 12:50 04 Murdock ist offline Email an Murdock senden Beiträge von Murdock suchen Nehmen Sie Murdock in Ihre Freundesliste auf
ill murrey
Halbgott mit Bolter


Dabei seit: 23 Mar, 2016
Beiträge: 2968

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Und dann ist der Zauber auch schon wieder vorbei.

Dann wird das Interesse in DE nämlich ganz schnell wieder sehr gering sein.

Wobei man aber auch sagen muss, dass Pay-TV in DE es immer schwer hatte. Aber durch die ganzen Sreaming-Dienste ist das heute deutlich akzeptierter und etablierter.

Praktisch jeder hat heute für mindestens einen Bezahldienst ein Abo. Und in Zukunft wird dass auch nicht anders werden.

Durch die immer stärkere Zersplitterung der Dienste (Netflix, Prime, Disney+, Maxdom, DAZN, usw.) wird es in Zukunft wahrscheinlich immer mehr Leute geben die mehrere Abos haben.

Die Rechte werden ja inzwischen in Europa auch nicht mehr als komplettes Paket verkauft, sonder werden auf mehrere Anbieter verteilt.

Die NFL kann man zum Beispiel nur über NFL direkt als komplettes Paket im Stream buchen. Die TV-Rechte sind auf 4 oder 5 Sender verteilt.

Im Fussball sind die neuen Pakete auch auf verschiedene Anbieter verteilt worden. Bringt mehr Kohle.

Ich glaube aber, dass nicht die Tatsache das Fussball nicht im TV läuft für weniger sportlich aktive Kinder sorgt.
Ich glaube, dass liegt zum einen an den Eltern die auch in weiten Teilen weniger Sport machen und zum anderen auch daran, dass digitale Freizeitgestaltung heute ein wichtiges Thema ist.
Vor 30 Jahren hatten da nur wenige Kinder zugriff drauf. Heute ist das zocken normal und flächig etabliert.

_______________
[WHFB 8th Ed.] - [The 9the Age] - [Mortheim] - [Dead Mans Hand] - [Blood Bowl]

05 Feb, 2020 14:09 08 ill murrey ist offline Email an ill murrey senden Beiträge von ill murrey suchen Nehmen Sie ill murrey in Ihre Freundesliste auf
Murdock
Veteranen-Topper




Dabei seit: 17 Sep, 2018
Beiträge: 643

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Letzteres stimmt sicherlich. Ich wollte auch nicht sagen, dass es am Fussball alleine liegt. Aber ich denke schon, das je weniger Sport im Free-TV kommt, umso weniger Sport werden Kinder machen. Und da Fussball nun mal Sportart Nummer eins ist, wird da vielleicht der Effekt auch am größten sein.

_______________
Freebooter's Fate - Dead Mans Hand - Bushido - The Chicago Way - Guild Ball - Drowned Earth

05 Feb, 2020 14:29 09 Murdock ist offline Email an Murdock senden Beiträge von Murdock suchen Nehmen Sie Murdock in Ihre Freundesliste auf
TTMyki81
Hauptober-Topper


Dabei seit: 22 Sep, 2019
Beiträge: 126

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das glaube ich ehrlich gesagt nicht, dass da ein großer Zusammenhang besteht. Ich denke, wie es oben auch schon gesagt wurde, dass eher das Free TV so wie wir es kennen, irgendwann der Vergangenheit angehört. Netflix und Amazon sind doch fast schon "normal", ich kenne aus unserer Generation kaum einen, der nicht mindestens einen Streaming-Anbieter im Abo hat. Ich mag's auch: TV wann ich will und ohne nervige Werbepausen, nicht zu vergessen ohne Trash-TV - dafür zahle ich gerne meinen monatlichen Betrag!

Und ich habe auch das Gefühl, dass ab einem gewissen Alter immer mehr Leute Sport machen. Bei Kindern kommt das noch nicht so durch, da ist digitale Unterhaltung wichtiger, aber ab dem frühen Erwachsenenalter zeigt sich da auch ein gewisser Trend... Fitnessstudio, Laufen... werden immer mehr, die das machen. Oder vielleicht ist es auch so, dass es da eine immer größere "Zweiteilung" der Gesellschaft gibt: immer mehr treiben viel Sport, auf der anderen Seite auch einige, die gar nichts mehr machen. Da bleibt das Mittelmaß mal wieder auf der Strecke.
Zurück zum Thema American Football: Ich registriere bei nimmer mehr meiner Schüler ein reges Interesse an dem Sport. Das macht mir Hoffnung, dass die Spitze der Popularität noch längst nicht erreicht ist. Mittlerweile gibt es an meiner Schule auch Jugendliche, die das aktiv spielen.

06 Feb, 2020 06:55 23 TTMyki81 ist offline Email an TTMyki81 senden Beiträge von TTMyki81 suchen Nehmen Sie TTMyki81 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2]  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Rhine Toppers - Tabletop am Mittelrhein - Forum » Off-topic » Filme, Bücher, Musik, Games - Medien allgemein » Road to Super Bowl 2020 Bereich mit Ergbeniss Spoiler! » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 3.0430304303644E+293.0430304303644E+54 | prof. Blocks: 627 | Spy-/Malware: 103132103202
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH