Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Rhine Toppers - Tabletop am Mittelrhein - Forum » Tabletop allgemein » Bastel- und Malhilfen » Styrodur » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Daniele
Imperator-Topper




Dabei seit: 09 Mar, 2018
Beiträge: 1242

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lucutos
Warum den 123 cm? Ich spiel immer auf 180 mal 120 cm.


Das tun die meisten Menschen auf der Welt, aber rein rechnerisch sind die 120 cm breite eben keine 48": 48 x 2,54 cm = 121,92 cm

_______________

P250 2018/19 Übersicht


22 Nov, 2018 21:04 24 Daniele ist offline Email an Daniele senden Beiträge von Daniele suchen Nehmen Sie Daniele in Ihre Freundesliste auf
ill murrey
Halbgott mit Bolter


Dabei seit: 23 Mar, 2016
Beiträge: 2606

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Aber wäre dann ein Tisch von 122 cm statt 123 cm nicht richtiger?

22 Nov, 2018 22:15 30 ill murrey ist offline Email an ill murrey senden Beiträge von ill murrey suchen Nehmen Sie ill murrey in Ihre Freundesliste auf
Daniele
Imperator-Topper




Dabei seit: 09 Mar, 2018
Beiträge: 1242

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Mathematisch ja. Der Bonuscentimeter hin oder her ist aber eh den Aufwand nicht wert, finde ich. Dennoch ist es natürlich sehr cool, wenn man eine Spielmatte ausrollt und sie nicht im Rand überhängt, bzw nicht drauf achten muss, von wo man misst, etc.

Hatte aber nie das Gefühl eines eingeschränkten Spielerlebnisses ohne großes Grinsen

_______________

P250 2018/19 Übersicht


22 Nov, 2018 22:42 33 Daniele ist offline Email an Daniele senden Beiträge von Daniele suchen Nehmen Sie Daniele in Ihre Freundesliste auf
British
Doppelober-Topper


Dabei seit: 07 Apr, 2017
Beiträge: 99

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ill murrey
Aber wäre dann ein Tisch von 122 cm statt 123 cm nicht richtiger?


Stimmt. Aber der extra cm sorgt dafür das man beim Ausrollen der Matte nicht so genau aufpassen muss was die Kanten angeht smile

22 Nov, 2018 23:31 57 British ist offline Beiträge von British suchen Nehmen Sie British in Ihre Freundesliste auf
Mista_Iks
Ober-Topper


Dabei seit: 09 Mar, 2017
Beiträge: 72

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ihr hattet natürlich recht: Es gibt diese Platten bei Bauhaus und bei Hornbach. Ich war nur zu blöd, sie zu finden...

Jetzt noch drei Fragen dazu:
- Womit grundiert ihr diese Platten?
- Kann ich zum bemalen auch Acrylfarben verwenden?
- Womit klebt Ihr diese Platten?

Vielen Dank schonmal :-)

_______________
Star Wars X-Wing Miniaturenspiel, Runewars Miniaturenspiel

23 Nov, 2018 23:05 25 Mista_Iks ist offline Email an Mista_Iks senden Beiträge von Mista_Iks suchen Nehmen Sie Mista_Iks in Ihre Freundesliste auf
ill murrey
Halbgott mit Bolter


Dabei seit: 23 Mar, 2016
Beiträge: 2606

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Deine Fragen lassen sich mit einem einzigen Wort beantworten:

lösemittelfrei

Die Farben und auch der Kleber müssen lösemittelfrei sein. Sonst frisst sich das Zeug in das Material rein. Acryl ist super geeignet.

Ich würde empfehlen die Oberfläche der Platte vorher aber mit Bastelspachtel abzuspachteln. Also einen Materialauftrag zu machen. Die Platten alleine sind auf dauer zu empfindlich, weil zu weich, um einen dauerhaften bespielen stand zuhalten.

Als Kleber eignet sich alles was lösemittelfrei ist, Bastelkleber oder so.

23 Nov, 2018 23:29 45 ill murrey ist offline Email an ill murrey senden Beiträge von ill murrey suchen Nehmen Sie ill murrey in Ihre Freundesliste auf
k-fox
Halbgott mit Bolter




Dabei seit: 18 Dec, 2015
Beiträge: 2044

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hab den Themennamen mal korrigiert, ihr kleinen Schlingel!Augenzwinkern

_______________

24 Nov, 2018 00:02 15 k-fox ist offline Email an k-fox senden Beiträge von k-fox suchen Nehmen Sie k-fox in Ihre Freundesliste auf
Daniele
Imperator-Topper




Dabei seit: 09 Mar, 2018
Beiträge: 1242

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Sehr gut! Rechtschreibung for the win! Headbanger

_______________

P250 2018/19 Übersicht


24 Nov, 2018 15:46 58 Daniele ist offline Email an Daniele senden Beiträge von Daniele suchen Nehmen Sie Daniele in Ihre Freundesliste auf
ill murrey
Halbgott mit Bolter


Dabei seit: 23 Mar, 2016
Beiträge: 2606

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wäre der richtige Name für den Fred dann nicht eher Polystyrol?

24 Nov, 2018 21:28 58 ill murrey ist offline Email an ill murrey senden Beiträge von ill murrey suchen Nehmen Sie ill murrey in Ihre Freundesliste auf
Lucutos
König-Topper




Dabei seit: 13 Nov, 2016
Beiträge: 904

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich nehm immer Abtön Farbe ausm Baumarkt. Die ist auch auf Wasserbasis also Acryl und Lösemittelfrei. Da du meist viel Fläche zum Grundieren und bemalen hast sind die Flaschen mit 250ml bzw 500 ml. auch mehr als ausreichend und meist sehr Günstig. 2,50 € für die kleine Flasche hier in Bendorf im Spar Paradis. Ist so ein Thomas Philips Laden in klein.
Die Grundierung immer mit Holzleim mischen das gibt der ersten schicht und somit der Platte eine zusätzliche Stabilität, evtl. kannst du hier auch direkt Sand reinmischen dann hast du gleich eine Struktur mit drin.

Zum Kleben nehme ich Holzleim. Da hier große Gebinde (5Liter) sehr Günstig sind. Oder ich krieg im K-Land wieder Montagekleber für 1€ die Tube dann nehm ich den. Ein weiterer Tipp den ich gesehn habe ist Uhu Kontakt Kleber. Habe ich selbst noch nicht mit gearbeitet Das Ergebniss schaut aber echt gut aus und er trocknet auch recht schnell. Im Direkten Vergleich zu Holzleim. Wie Ergiebig der ist weiß ich selbst noch nicht. Ich will ihn aber bei meinem nächsten Projekt "Let it Snow"
mal ausprobieren.

_______________

24 Nov, 2018 23:16 28 Lucutos ist offline Email an Lucutos senden Beiträge von Lucutos suchen Nehmen Sie Lucutos in Ihre Freundesliste auf
Daniele
Imperator-Topper




Dabei seit: 09 Mar, 2018
Beiträge: 1242

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das ist ein guter Tip von Lucutos. Die Abtönfarben kosten wirklich nichts, verglichen mit den Farben für uns Tabletopper und kommen in den meisten benötigten Farben daher (schwarz, weiß, helles und dunkles braun). Ich hab damit früher mal bissl Gelände bemalt. Die sind wirklich perfekt um auf Styrodur und seinen Verwandten zu arbeiten.

Das mit dem Holzleim hab ich aber noch nie probiert, klingt sinnvoll!

Die Farbe von vornherein mit Sand zu versetzen ist auch besser, als erst den Sand drauf zu leimen und den dann zu bemalen. Schont die Pinsel und verhindert, dass er sich beim Bestreichen wieder löst!

_______________

P250 2018/19 Übersicht


25 Nov, 2018 10:55 04 Daniele ist offline Email an Daniele senden Beiträge von Daniele suchen Nehmen Sie Daniele in Ihre Freundesliste auf
Kajell
Veteranen-Topper




Dabei seit: 04 Feb, 2019
Beiträge: 741

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hier nochmal ein kleiner Hinweis von Michael Martin von TWS der zusammen mit Gerard Boom das „Buch“ kreiert hat. Wird dann auch alles in dem Buch vorgestellt. Ich wollte es euch aber vorab schon einmal mitteilen Augenzwinkern

Hier der Link zu Facebook: https://www.facebook.com/groups/36163846...2266958?sfns=mo

(Fast) alles rund um HARTSCHAUM / Styrodur!

Weil es fast täglich immer wieder Fragen, Unklarheiten und Falschaussagen zu diesem Werkstoff gibt (besonders in den vergangenen Tagen), hier ein paar kurze und kompakte Infos:

PS: Ich habe extra ein paar Hashtags eingefügt, damit man den Beitrag schnell wiederfindet. Vielleicht können ihn die Admins ja auch für einige Zeit mal oben anpinnen …

1) DER NAME: Das Material heißt #Hartschaum, #Polystyrol oder #XPS-Dämmstoff. (Es gibt auch EPS-Dämmstoff, aber der ist für den Modellbau weniger geeignet). Der Begriff „Styrodur“ ist ein Markenname der Firma BASF und bezeichnet somit einen bestimmten Hartschaumtyp eben dieses Herstellers. Wer also in einen Baumarkt geht, nach "Styrodur" fragt und dann ggf. weggeschickt wird, muss sich nicht wundern. Denn dann führt dieser Baumarkt eben kein Styrodur, aber vielleicht dafür anderen Hartschaum (nach dem man dummerweise nicht gefragt hat).

Merke: Wenn Ihr z.B. von Schokoriegeln sprecht, sagt Ihr ja auch nicht allgemein „Snickers“, oder? ;-)

2) WO KAUFEN? Hartschaum ist ein Dämmstoff, entsprechend führen ihn größere Baumärkte oder gesonderte Baustoff-Center. Bestimmte Hartschaum-Sorten wie z.B. Styrodur oder Roofmate bekommt man zur Not übers Internet – einfach mal „BASF Styrodur“ etc. googlen oder auf eBay eingeben.

3) DIE FARBE: Um es ganz klar zu sagen: Die Farbe sagt nichts über die Qualität des Hartschaums aus, denn jeder Hersteller färbt seinen Hartschaum anders ein. Entsprechend kann blauer Hartschaum von dem einen Hersteller super für den Geländebau sein, blauer Hartschaum von einem anderen Hersteller aber eher nicht (siehe Bild).

4) DIE QUALITÄT: Den Unterschied zwischen verschiedenen Hartschaum-Sorten macht die Druckspannung (bzw. Pressstärke / Pressdichte) während der Produktion aus. Dieser Wert wird in „kPa“ (Kilo Pascal) angegeben. Hartschaum mit mindestens 300 kPa ist bestens für den Modell- und Geländebau geeignet.

5) DIE OBERFLÄCHE: Je höher die Pressdichte – und somit der kPa-Wert – desto glatter ist die Oberfläche des Hartschaums. Sprich: An den seitlichen Schnittkanten einer neuen Hartschaumplatte erkennt Ihr bereits die ungefähre Qualität: Ist die Oberfläche porös wie ein Küchenschwamm? Finger weg! … Ist sie nahezu glatt? Greift zu!

6) HARTE SEITE / WEICHE SEITE: Da Hartschaum bei der Herstellung in Platten gepresst wird, entstehen unterschiedlich feste Seiten: Die Seiten in Press-Richtung sind fester (in der Regel die Ober- und Unterseite einer Hartschaum-Platte), die übrigen Seiten etwas weicher und leichter zu strukturieren.

7) MARKENNAMEN: Hier noch einige Markennamen, die Euch beim Kauf als Orientierung dienen können: Austrotherm, Floormate, Jackodur, Lustron, Roofmate, Styrodur, Styrofoam, Sagex. Hinweis: Nicht in jedem Land ist jede Hartschaum-Sorte verfügbar, aber wofür gibt’s ggf. das Internet ;-)

8) BAUSTELLEN: Ich kaufe kaum noch Hartschaum, sondern frage seit Jahren auf Baustellen nach Resten. Dort werden selbst riesige Stücke meist weggeschmissen und die Baustellen-Betreiber sind meist froh, wenn ihnen der Hartschaum abgenommen wird. Denn sie müssten die Reste sonst teuer entsorgen. Von daher: einfach mal freundlich auf Baustellen fragen! Natürlich bekommt man dort nicht immer den „besten“ Hartschaum, aber selbst mit „schlechterem“ Hartschaum lässt sich einiges basteln.

Und noch etwas: Styrodur von BASF ist für den Tabletop-Geländebau ein prima Hartschaum, aber auch z.B. #Roofmate und #Jackodur sind aus meiner Sicht empfehlenswert (sofern der kPa-Wert stimmt). Jede Hartschaumsorte besitzt auch eine gewisse Härte, sprich: mancher ist weicher und druckempfindlicher und mancher fester … Aber das würde jetzt zu weit führen ;-)

Noch ein paar YouTube-Tipps:

TWS-Video zu Hartschaum im Allgemeinen: https://youtu.be/xm3n36e6uT0

TWS-Video zum #Proxxon #Thermocut: https://youtu.be/DF50tWnTPaA

TWS-Video zum #Strukturieren von Hartschaum: https://youtu.be/9tc8wYazN_M

TWS-Video zum #Bemalen von Hartschaum: https://youtu.be/6Wr9t70TZdk

Und ja, all dieses Theorie-Wissen wird auch ein ausführliches Thema im Buch von Gerard und mir sein ;-)

_______________
Spiele aktuell: Star Wars X-Wing, Kill Team, HDR Tabletop + HDR Battle Company, Blood Bowl
Interesse an: Summoners, SAGA - Ära der Magie

06 Oct, 2019 08:58 14 Kajell ist offline Email an Kajell senden Beiträge von Kajell suchen Nehmen Sie Kajell in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2]  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Rhine Toppers - Tabletop am Mittelrhein - Forum » Tabletop allgemein » Bastel- und Malhilfen » Styrodur » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 304303043033139 | prof. Blocks: 562 | Spy-/Malware: 103132103134
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH