Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Rhine Toppers - Tabletop am Mittelrhein - Forum » Tabletop allgemein » Allgemeine Galerie » Rhine Toppers go go gadgeto Radaddel » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tobstaaar
Boss-Topper




Dabei seit: 17 Sep, 2018
Beiträge: 415

We proudly present: The Rhine Toppers Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo winken

wir sind die Rhine Toppers und wir sind DIE Tabletop Community am schönen Mittelrhein. Mitglieder haben wir jedoch auch im Siebengebirge und im südlicheren Rheinland-Pfalz. Genauso bunt wie wir an Mitgliedern aufgestellt sind, sind wir auch in den bei uns vertretenen Systemen aufgestellt. Von Massen-Systemen bis zum kleinsten Skirmisher ist alles dabei. Aber auch Brett- oder Rollenspiele findet man bei uns.

Wir treffen uns allmonatlich zu unserem Hobby Stammtisch. Dieses Jahr haben wir im Frühsommer auch zum aller ersten mal einen großen Spieltag mit fast allen Mitgliedern abgehalten. Gemeinsam besuchen wir auch diverse Messen oder sind sogar selbst als Aussteller mit Demospielen vertreten. Natürlich trifft man sich auch immer noch außer der Reihe zum gemeinsamen spielen, malen, basteln und schnacken.

Die Vielseitigkeit unserer Community zeigt sich auch in den bei uns laufenden oder abgeschlossenen Projekten. Dabei ist keiner mit seinem Projekt alleine. Jeder unterstützt jeden - und sei es auch nur mit Bemaltipps hier im Forum. Einen kleinen Teil unserer zahlreichen Projekte seht ihr unten.

Natürlich hätten wir wie jeder Tabletop Club eine kleine Finanzspritze nötig. Mit einem eventuellen Gewinn würden wir gerne eine neue Demoplatte für Messen angehen. Unser Traum wäre es einmal volle drei Tage auf der Szenario vertreten zu sein!

Vielen Dank an Radaddel für diese tolle Aktion!
www.radaddel.de

_______________
Würfel GW Kram, The Walking Dead, Freebooter's Fate, Bushido und Dead Man's Hand Würfel

02 Sep, 2019 12:16 52 Tobstaaar ist offline Email an Tobstaaar senden Homepage von Tobstaaar Beiträge von Tobstaaar suchen Nehmen Sie Tobstaaar in Ihre Freundesliste auf
Wildschwein
Boss-Topper




Dabei seit: 23 Jul, 2017
Beiträge: 261

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

So Moin,

hier eine, kleine, Vorstellung meines, laufenden, Projektes.
Es geht um Tzeentch/der Rabengott. Warhammer, Warhammer40K eventuelles Killteam, kommen in diesen Ordner.
Warum Chaos? Gute Frage, zuallererst, weil diese Armee so verdammt flexibel durch die verschiedenen Systeme ( Fantasy, Wh40K, AoS, KillTeam... )rauschen kann. Man muss ja doch auf das Budget achten ( also versuchen.....)
Warum Tzeentch? Von allen Chaos Göttern gefällt mir der Jung am Besten. Seine Hintergrundgeschichte finde ich am ansprechesten ( Gott der Magie, Manipulator ), einige seiner Modelle sind sehr sehr geil ( Ogroid Thaumathurg, Magnus, Herrscher des Wandels......uuunnddd wenn man ein Spiel verliert, kann man sich damit trösten das a) Tzeentch das so wollte, sprich es war geplant und b) die Jungs nur in den Warp zurückgehen und nicht getötet werden oder so.
( Muhahahaaaaaaa !)
Da ich dann noch die Thousand Sons in Wh40K für mich entdeckt habe, war ein super Bonus. Ahriman, Magnus die komplette Legion, sehr tolle und tragische Hintergrundgeschichte ( Pffff Darth Vader, wer ist das? ).
So langer Rede, kurzer Sinn.
Hier poste ich dann den Armeeaufbau von Tzeentch und den Sons.

Magnus der Rote:



Kairos der Schicksalsweber:





Der Herrscher des Wandels:



Ogroid Thaumathurg:



Tzaangor Schamane:



Ahriman:



Und, noch in der Mache, der Heldrake:

_______________
Nichts ist so beständig wie der Wandel.

02 Sep, 2019 12:49 30 Wildschwein ist offline Email an Wildschwein senden Beiträge von Wildschwein suchen Nehmen Sie Wildschwein in Ihre Freundesliste auf
Kajell
Veteranen-Topper




Dabei seit: 04 Feb, 2019
Beiträge: 561

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Datensicherung - Eine Kill Team Platte

Da Kill Team mein erstes Tabletop System ist, dachte ich mir, eine Platte muss her. Die Idee ist, dass der Verteidiger in der Mitte die Daten des DopPods sichern muss und der Angreifer aus zwei Ecken ihn davon abhalten muss.

Die Entstehungsgeschichte:

Also ging ich in den Baumarkt und besorgte mir eine Holzplatte, Leisten, Holzschrauben und Styrodur. Klebte Ruinenstücke auf die Platte, brannte einen Absturzkrater in die Mitte und bestreute alles mit Sand und Mörtel. Erst hieß es alles trocknen lassen, dann die Grundierung und zum Abschluss verschiedene Farben auf den Boden pinseln und unterschiedliche Grasbüschel daraufkleben. Zu guter Letzt wurden noch Fässer, Munitionskisten, ein Container in dem die Batterien für die Beleuchtung versteckt wurden und der DropPod gebaut und bemalt.

Vielen Dank nochmal an Ezze für seine Hilfe und Expertise bei der Verwirklichung meiner ersten Platte, ist der Hammer geworden!

Die einzelnen Schritte mit Bildern:

Zurechtschneide der Leisten und verschrauben mit der Platte, Styrodur sowie Geländeteile kleben.



Sand für die Bodenflächen und Mörtel für den Absturzkrater.



Grundierung.



Grundfarben Boden.



Scheinwerfer plus Elektronik, Begrünung.



Kill Team Platte bei "Nacht".



Geländeteile Fässer.



Erstes Testspiel auf der Platte, Einweihung!



DropPod innen.



DropPod außen.



Abgestürzter DropPod

_______________
Spiele aktuell: Star Wars X-Wing, Kill Team, HDR Tabletop + HDR Battle Company
Interesse an: Summoners

02 Sep, 2019 13:18 14 Kajell ist offline Email an Kajell senden Beiträge von Kajell suchen Nehmen Sie Kajell in Ihre Freundesliste auf
Ezze
Halbgott mit Bolter




Dabei seit: 16 Apr, 2016
Beiträge: 1498

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Lost Temple - Eine Bushidoplatte entsteht

Da ich mit dem Bushido System begonnen habe, die ersten Minis auch fertig sind, war mir eins klar..

Eine Platte muss her.
Ich also in den Baumarkt gefahren und mir eine 60x60 Sperrholzplatte schneiden lassen. Auch 4 Kanthölzer lies ich mir zusägen, um dem ganzen einen festen Rahmen zu geben.
So war mein überdimensionaler Bilderrahmen im Rohbau..
Der liebe Murdock hat mir dann Steinstufen zugeschnitten, dickes DANKE nochmal an Ihn Augenzwinkern

Sah dann So aus


Danach gings weiter. Das Flussbett habe ich ausgebrannt, alles mit Spachtelmasse verdichtet, sodass das Resin keine Chance hat zu entweichen bzw. sich in den Styrodur zu fressen.

Danach kam die Erde, dazu nahm ich teils Spielplatzsand teils Erde und Steinchen aus dem Garten. Das ganze ließ ich dann 12h trocknen und habe alles überflüssige abgeklopft.

Danach kam mit Wasser verdünnte Acrylfarbe auf die Platte. Hell- und Dunkelbraun sowie Grün und Schwarz. Alles wurde nass in nass gemalt, so entstanden die weichen Übergänge.
Danach habe ich die Steine Grau gemalt und heller hochgebürstet. Auch den Buddha Kopf und die Felsenhöhle habe ich auf die Platte geklebt!

Sah dann so aus..

Danach kam das Resin. Hierzu verwendete ich 2 Komponenten Gießharz. Die Schichten färbte ich grün und blau ein, sodass ein schönes Jungel/Sumpfwasser entsteht.
Die Platte soll eben ein im Wald vergessenen Tempel darstellen.

Nach dem aushärten habe ich den Flock gestreut, Wassertextur aufgetragen und gefühlte 1000000 Bambusstäbe verklebt. Dann sage und schreibe 264 Tuffts verklebt und dann war Licht am Ende des Tunnels...
Hie rund da noch Feintuning, aber das ging recht schnell.
Der Flock benötigt aber noch mehr dunklere Anteile..



Nunja, dann kam letztendlich noch der Wasserfall und fertig war die Platte smile Schön, oder?...LG euer Ezze


Mehr Bilder










_______________
Dead Man’s Hand - Warhammer 40K - Bushido - Kill Team - Kings of War Vanguard

02 Sep, 2019 13:51 59 Ezze ist online Email an Ezze senden Beiträge von Ezze suchen Nehmen Sie Ezze in Ihre Freundesliste auf
blackmail82
Halbgott mit Bolter




Dabei seit: 21 Dec, 2015
Beiträge: 2101

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Mein aktuelles Projekt:

AB IN DIE KARIBIK

Eine lange im Bau befindeliche Platte wurde diesen Sommer "fertig". Naja, was heißt fertig - irgendwas ist ja immer, aber doch, ich würde sagen, diese Baustelle ist geschlossen. Nachdem ich Plattenteil eins schon vor (glaube ich) zwei Jahren fertiggestellt hatte, folgte nun ein Anbau, bei dem ich zum einen den Festungsaufbau der ersten Platte erweitert habe, und zum anderen mit vetrockneter Erde und Gießharz experimentiert habe. Hat viel Spaß gemacht!

Passend dazu habe ich noch die Flying Dutchman von Megabloks zersäbelt und als Geländestücke verbaut und in diesem Jahr seit April schon knapp 30 Goblin-Piraten bemalt. smile














Was kommt als Nächstes? Ich bleibe der fantastischen Karibik weiter treu. Nach den Goblin-Piraten wird meine nächste Mannschaft die Bruderschaft werden. Minis sind schon massig vorhanden, nur noch drei Goblins auf dem Maltisch und jede Menge Motivation ist da. Passend für die Bruderschaft würde ich mir gerne eine Platte mit der venezianischenGebäude-Reihe von TTCombat zulegen. Basis werden diese drei Platten, die ich tatsächlich mal geschenkt bekommen habe. (Zu denen es auch noch mittelalterliche Ruinen gibt, die bemalt werden wollen großes Grinsen)
Ach ja - und Schiffe wollen natürlich auch noch den Kanal befahren! Evtl. mach ich ihn dazu etwas breiter. smile Also, wie immer im Leben eines Toppers, genug zu tun! smile


02 Sep, 2019 13:53 40 blackmail82 ist offline Beiträge von blackmail82 suchen Nehmen Sie blackmail82 in Ihre Freundesliste auf
Murdock
Veteranen-Topper


Dabei seit: 17 Sep, 2018
Beiträge: 500

Ein "kleines" 5 in 1 Geländebauprojekt. Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Komischer Titel, worum geht es hier?

Wenn man es genau wissen will, dann habe ich zu viele Skirmisher, zu viel Gelände und noch mehr Ideen. Deshalb wollte ich mal etwas Platzsparender arbeiten und mehrere Systeme die eine ähnliche Größe haben unter einen Hut bekommen. Auf dieser Spielplatte sollen die Systeme Freebooters Fate, Dead Mans Hand, Herr der Ringe, Bushido und The Drowned Earth platz finden.

Wie - Piraten, Wilder Westen, Fantasy, Japan und SciFi unter einen Hut, wie soll das gehen?

Zuerst muss man wissen, dass alle Systeme auf 60x60 oder 90x90 gespielt werden, zumindest bis zu einer "Standardgröße". Da ich aber ein Fan von "fest verbautem" Gelände bin suchte ich einen Kompromiss zwischen Platzsparend aber viel schön gestaltetes Gelände. Die Lösung? Nun Ja ich hatte noch einen Spielrahmen in der Größe 90x90 das eigentlich für ein anderes Bauprojekt her halten sollte. Hatte es aber bereits wieder fallen gelassen. Nun meine Idee ist es nun, einen äußeren Bereich in "L-Form" fest auf der Platte zu verbauen. Und im restlichen Bereich (60x60cm) werden Platten drauf gelegt, die je nach Spielsystem anders Designt sind. Hier soll eine Platte für Freebooters Fate, Dead Mans Hand, eine für Bushido und eben auch eine für "The Drowned Earth" entstehen. Der "L-Form" Bereich soll dabei eine Felslandschaft werden. Dadurch ist z.B. direkt auch das kleine Spielfeld für z.B. Bushido optisch gut abgetrennt, aber "lebendig/natürlich", was mir wichtig ist.

Hä?? Jetzt habe ich alles gelesen aber dennoch nur Bahnhof verstanden. OK, dann helfen vielleicht Fotos einer ersten groben Geländestellprobe.

Zuerst einmal das "Grundgerüst":


Durch die höhere Felsreihe fällt der 90° Winkel schon nicht mehr so auf. Der ist aber für mich wichtig, da das anbinden der kleineren modularen Spielplatte damit einfacher geht.

Hier nun mal ein Beispiel mit Gelände - Freebooters Fate Platte





Aber auch für Buschido klappt es ganz gut, denke ich.





PS: Die Geländepositionen und die Menge an Gelände ist noch nicht final Augenzwinkern .

Für "The Drwoned Earth" plane ich in der Ebene eine Halle und Dinosaurier Gehege, welche alle etwas unter Wasser stehen und im oberen Bereich befindet sich eine Wellblechhütten-Siedlung und eine zerstörte Brücke mit Autos drauf. So zumindest meine Ersten Ideen.

Und für Dead Mans Hand plane ich, eine Miene mit Siedlung. Die etwas "luftiger" daher kommt, als meine bekannte Wild West Stadt:







Und zu guter Letzt könnte auch noch eine Herr der Ringe Platte dazu kommen, Habe dazu auch noch ein paar Figuren. Hier würde eine Zwergenmine und Wald gut passen.

_______________
Freebooter's Fate - Dead Mans Hand - Bushido - The Chicago Way - Guild Ball - Drowned Earth

03 Sep, 2019 20:20 10 Murdock ist offline Email an Murdock senden Beiträge von Murdock suchen Nehmen Sie Murdock in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Rhine Toppers - Tabletop am Mittelrhein - Forum » Tabletop allgemein » Allgemeine Galerie » Rhine Toppers go go gadgeto Radaddel » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2927 | prof. Blocks: 523 | Spy-/Malware: 103132103134
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH