Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Rhine Toppers - Tabletop am Mittelrhein - Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 98 Treffern Seiten (5): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Die Noblen Ritter von Haus Gygas
Gygas

Antworten: 7
Hits: 87

08 Oct, 2020 16:41 55 Forum: Galerie

Wir haben die Kampagne mit dem Spiel am Sonntag eröffnet.

Im prinzip kann sich jeder ein Roster bauen, und einfach drauf loszocken. Das ganze geht mehr oder minder, bis niemand mehr Lust hat.

Thema: Luco´s Imperial Fists entstehen
Gygas

Antworten: 12
Hits: 100

08 Oct, 2020 16:11 20 Forum: Galerie

Nach dem Spiel am Sonntag hat sich der Sargeant den Paintjob richtig verdient. "tja, das sind neun Wunden für den Hellhammer!"

Und der Leviathan sieht auch gut aus. Wenn der rest der Fist so wird, wird das ne richtig schöne Armee.

Thema: Die Noblen Ritter von Haus Gygas
Gygas

Antworten: 7
Hits: 87

05 Oct, 2020 18:38 11 Forum: Galerie

Der imperiale Konflikt.

Der Endlose Krieg hat den Sektor erreicht. Auf jedem Planeten kann man das knallen der Explosionen und das einschlagen schwerer Geschütze hören. Sei es zur Verteidigung, der Eroberung, oder eines noch verborgenen Ziels; jeder versucht, diesen Konflikt für sich zu entscheiden.

Eine Eskorte von Lord Keswick erkundet ein Schlachtfeld. Ein Kontingent der Imperialen Garde steht zwei Patrouillen der Astartes - die Imperial Fists und die Iron Hands- gegenüber. Könnten dies der Symbiontenkult sein, von dem berichtet wurde? Gemeinsam schreiten die Ritter in die Schlacht.

Mission: Cut of The Head.
Missionsziele: Jede Armee erhält 30 Intelpunkte, gleich verteilt auf alle Charaktere. Jeder Spieler erhält Siegpunkte in höhe aller Intelpunkte aller Charaktere, die sich auf dem Schlachtfeld befinden. Das Ausschalten eines Charakters belohnt den aktiven Spieler Siegpunkte in höhe der Intelpunkte, die dieses Modell wert ist.

Siegbonus der Mission: Ein Charakter erhält ein Warlord-Trait.

Agenda der Ritter:
Survivor (Lord Keswick muss überleben)
Priority Target (Fahrzeuge und Monster zerstören)


Runde 1.
Die Ritter spähten, dass einige schwere Waffen der Marines auf sie gerichtet und Scharf gestellt wurden. Nach ersten direkten Schüssen auf die Ritter wurde das Feuer erwiedert, und die Gattlingkanone von Keswick, die er "Endloser Furor" nannte, machte kurzen Prozess mit den Provokatoren. Die anderen Ritter rannten vor, um einen überblick der Schlacht zu erhalten.



Hier erblickten sie pures Chaos. Die Garde und die Iron Hands eröffneten mit Schweren Beschuss, und zerstörten nicht nur den Predator-Panzer der Imperial Fists, sondern beschossen sich gegenseitig. Es entstand ein schweres Kreuzfeuer, und jeder schoss auf den jeweils anderen.

Runde 2.
Die Schlacht wurde zu einem puren Blutbad. Nach dem Beschuss der Fists fielen unzählige Guardsman, und der Hellhammer der Garde wurde vom Leviatan leicht beschädigt. Die Garde erwiederte, tötete einige Marines der Fists und der Hands, stürmte mit einem Trupp aus Crusadern vorran. Viele von ihnen starben im Abwehrfeuer des Leviathan.

Die Iron Hands hingegen drehten nun einige ihrer Waffen in Richtung der Ritter. Raketenwerfer, Las- und Maschinenkanonen wurden auf die Ionenschilde von Lord Keswick gerichtet. Die Unleashed Fury wurde leicht beschädigt. Die Marines richteten ihr Bolterfeuer auf ihre Brüder.
Dies konnten die Ritter nun nicht mehr hinnehmen, dieser Wahnsinn musste gestoppt werden! Keswick eröffnete das Feuer. Die Maschinengewehre zermürbten die Marines, die Maschinenkanonen vernichteten die Cybots. Ein Offizier der Garde wurde von Sir Belmont schwer verletzt, und in die Flucht geschlagen. Lediglich Ferrus, ein Captain, und ein Relic Contemptor Dreadnought standen nun Lady Lucella und Lady Alexis mit ihren Reaper-Kettenschwertern gegenüber. Diese konnten gemeinsam die Scythe of Damnation zerstören, und ihr Pilot, Lady Alexis Krail, trug starke Verletzungen davon. (Kampfnarbe, keine EP nach der Schlacht.)

Auf der anderen Seite des Schlachtfeldes wurden die verbliebenden Truppen der Garde von den Imperial Fists ausgelöscht. Nach dem Feuer des Captains, der Intercessors, und des Leviathans, stand ihnen nurnoch der Hellhammer gegenüber. Dieser erwiederte das Feuer. Als der Staub sich legte, standen nurnoch die Intercessor vor ihm.

Runde 3.
Die Ritter konnten die Initiative für sich gewinnen. Keswick nutzte all seine Feuerkraft, um den Hellhammer stark zu beschädigen. Lady Lucella rächte ihre Kameradin, indem sie erst mit der Thermallanze Ferrus, und mit dem aufgesetzen Melta den Captain erschoß. Der Letzte Dreadnought erwies sich als härter als gedacht, und das Kettenschwert erzielte keinen bleibenden Schaden.
Als Vergeltung zerstörte dieser, zusammen mit den verbliebenden Scouts, zuerst Lady Lucellas Gefährt, und anschließend die Redemption, wodurch Sir Isaac Belmont das Schlachtfeld fliehen musste.
Der Hellhammer richtete Alle Waffen auf Lord Kewick. Der Crusader nahm starken Schaden, was dem Chassis des Ritters nicht großartig behinderte. Schließlich stürmte er auf die Intercessor vor ihm, die schweren Adamantiumketten zermalmten einen von ihnen.
Hier erhob der Sargeant des Trupps einen Energiehammer, der den Hellhammer unerwartet Stark beschädigte.

Runde 4.
Der Dreadnought der Iron Hands eröffnete erneut das Feuer auf Lord Keswick. Hier konnten die Ionenschilde den Meisten Schaden aufhalten. Die Kombinierten Waffen des Ritters zerstörten diesen anschließend.
Der Hellhammer feuerte ein letztes mal auf Lord Keswick, jedoch konnte keines der Waffensysteme etwas ausrichten. In der Hoffnung, den Sargeant zu töten, stürmte dieser an. Der Sargeant wich aus, kletterte auf den Hellhammer, und zerstörte diesen.



Runde 5.
Das Schlachtfeld wurde in stille gehüllt. Nachdem die Scouts der Iron Hands vertrieben wurde, konnte Lord Keswick zum ersten mal in Ruhe das Feld überblicken. Viele Wracks und Leichen ziehrten die Ebene. Doch warum bekämpfen sich zwei Orden der Space Marines mit der Garde, und warum eröffnen sie das Feuer auf andere Anhänger des Imperiums? Nicht einmal die gesammelten Informationen, die der Offizier der Garde, der Contemptor Dreadnought, der Captain und Ferrus mit sich führten, gaben Erkenntnisse.

Ende der Schlacht. Sieg: Haus Gygas, 195 Siegpunkte)

Zurück in der Schmiede wurde klar, dass dieser Konflikt für mehr stehen könnte. Lady Alexis Krail muss medizinisch versorgt werden, jedoch sollte sie bald wieder auf den Beinen sein.
Lady Lucella wurde für ihren Einsatz geehrt. Nach der Bergung ihres Gefährts wurde die Steuerung für sie angepasst, damit sie ihre neu gewonnenen Kenntnisse besser zum Einsatz bringen kann. (Levelaufstieg, Belohnung "Elite Crew"; wiederhole Trefferwürfe von 1)
Lord James Keswick wurde beauftragt, die Ritterschar zu führen. Er schwur einen Eid, dass er die Feinde, die sich ihm in den Weg stellen, zur Rechenschaft ziehen wird. (Missionsbelohnung, Warlord-Trait "Duty of the Forsworn": Wähle am Anfang der Schlacht eine Einheit des Gegners. +1 auf Trefferwürfe gegen dieses Ziel).

Es war eine große und Brutale Schlacht. Da wir mit 4 Armeen angetreten sind, müsst ihr entschuldigen, dass ich nicht alles genau wiedergeben kann; es ist zu viel passiert.
Aber dies war der Anfang des Kreuzzuges. Die anderen Spieler konnen eher wiedergeben, wie sich ihr Roster verändert hat.
(Ich entschuldige mich an die Leser für die unzählbaren Grammatik und Rechtschriebfehler. )(heh)

Bis zur nächsten Schlacht!

Thema: Die Noblen Ritter von Haus Gygas
Gygas

Antworten: 7
Hits: 87

Die Noblen Ritter von Haus Gygas 05 Oct, 2020 17:18 15 Forum: Galerie

Da wir am Sonntag den Kreuzzug offiziell ausgerufen haben, folgt hier nun auch mein Projekt. Ladies and Gentlepeople; Hier kommt "That Guy" der Kampagne: IMPERIAL KNIGHTS!

1. Wer sind die Ritter des Hauses?

Wir schreiben das Jahr 999.M41. Die Galaxy ist in einem Endlosen Krieg gefangen. Die Menschheit wird von Zahlreichen Bedrohungen jenseits der Dunkelheit des Universums bedroht. Wo viele kauern, und ihr unvermeitliches Ende entgegen schauen, blicken andere mutig zurück, und stählern sich für den beforstehenden Konflikt.

Ein Adelshaus aus den Zahlreichen Welten des Imperiums stellte sich den Gefahren entgegen. Lange schon handelten sie mit dem Adeptus Mechanikus einen Pakt aus, der ihnen Zugang zu Bauplänen erlaubt. mit diesen wurden mächtige Läufer erbaut, die von einzelnen, furchtlosen Individuen gesteuert wurden.

Schnell etablierte sich ein Ritterhof. Die ehrwürdigsten Diener der Adligen wurden zu Piloten dieser Titanen. Ihr Ziel war es, die Bevölkerung zu beschützen, und die Feinde des Imperiums aufzuhalten.
Der Ritterorden des Haus Gygas wurde gegründet.

Die Ritter:
Lord James Keswick, Pilot der "Unleashed Fury" (Knight Crusader), 505 Punkte.
Lady Lucella Kassyn und die "Honor Incarnate" (Armiger-Warglaive), 160 Punkte.
Lady Alexis Krail und die "Scythe of Damnation" (Armiger-Warglaive) 160 Punkte.
Sir Isaac Belmont und die "Redemption" (Armiger Helverin), 175 Punkte.

Kreuzzug-Statistik:
Geführte Schlachten: 1
Gewonnende Schlachten: 1
Versorgungsgrenze: 1400

(Bilder folgen)

Ich werde versuchen, Spielberichte und die Levelups der Ritter in diesem Thread zu posten.

Thema: Kreuzzugs Kampagne 9th Edition!
Gygas

Antworten: 31
Hits: 411

28 Sep, 2020 18:56 01 Forum: Diskussions - und Laberthread

So, wir haben uns gestern abend ein wenig unterhalten.

Wir (ich) würden für die Crusade-Geschichte ein paar Homebrew-Regeln einsetzen, die sich in Grenzen halten (sollten).

1. Punkte statt Powerlevel.
Punkte geben beim Listenbau etwas mehr Flexibilität. Powerlevel gehen zwar wunderbar schnell, bieten aber einigen Armeen die Möglichkeit, so manche Einheiten auf ein unfaires Extrem zu Pimpen, (Ein Baneblade mit zwei gratis Lascannons und Extra Boltern? Alle Termaganten haben einfach so das Dreifache an Schuß? Alle Knights bekommen die Schulter-Raketenwerfer gratis? Na klaro!) während manch andere Armeen dabei leer ausgehen. Punkte machen das ganze weniger "simpel", erlauben aber wesentlich mehr finetuning.
Dies würde bedeuten, dass die Materialanforderung: "INCREASE SUPPLY LIMIT", Das Limit um 100 Punkte, statt um 5 Powerlevel anhebt.

Wenn mit Punkten gespielt wird, sollte man sich Gedanken über das folgende machen...
Punkt 2. Requisition: "REARM AND RESUPPLY".
Die Powerlevel eines Modells sind mit wenigen Ausnahmen Fix. Punkte nicht. Hier bildet sich ein großes Problem. Wer es nicht kennt: Das Anpassen der Ausrüstung kostet Requisitionspunkte, und das Powerlevel darf sich nicht verändern. Punkte haben das Problem, dass sie sich in 90% der fälle ändern.
Lösungsvorschläge:
1: Die Requisition bleibt, und die Punkte jeder Einheit ist Fix. Man muss einen Requisitionspunkt ausgeben, damit man die Punkte anpassen darf.
2: Die Requisition geht, und jede Einheit kostet so viel, wie die gewünschte Ausrüstung abverlangt. Man darf vor einem Spiel beliebig anpassen, AUSNAHME Waffen, die eine Verbesserung durch Levelup oder sonstiges erhalten haben. (Beispiel; Das Kettenschwert eines Offiziers erhält +1 Stärke und +1 Schaden. Der Offizier hat von nun an IMMER dieses Kettenschwert, und kann es nicht gegen eine Energiefaust o.Ä. austauschen)

Ihr könnt ja mal schreiben, welchen Vorschlag ihr besser findet (oder ob ihr einen Eigenen habt. Aber bitte; haltet es Simpel.)

Punkt 3. Anpassung der Materialanforderung: "SPECIALIST REINFORCEMENTS".
Was soll sich ändern? Man darf auch einen Trupp auswählen, der sich bereits im Roster befindet.
Warum? Hier mal ein Beispiel:
Man spielt Marines, und hat einen Trupp Intercessor. Dieser ist bei jeder Schlacht dabei, holt viele Punkte, und levelt hoch. Er verdient sich einen Platz in jeder Schlacht. Er enttäuscht einen nie.
Um diesen Trupp zu würdigen, würde der Spieler diese Einheit zu Veteranen machen.
RAW ist dies nicht möglich. Es MUSS ein neuer Trupp mit 0 EP sein. Narativ können sich so Truppen beweisen, und für ihre Taten eine Belohnung erhalten. Weitere Beispiele wären Word Bearer Terminatoren zu "Red Butchers" oder "Tank Aces" der Imperialen Armee.


So, und Forge World ist erlaubt. Falls wer allgemein Fragen zum Kreuzzugmodus hat, kann er die mir gerne stellen.

Eine Sache, die ich schon mehrfach sagen musste; Namenhafte Charaktere bekommen KEINE EP und können nie verbessert werden. Dafür ist das System in der Lage, dass der Spieler seine eigenen, namhaften Helden erstellen kann. Und diese Einheiten können teilweise Wahnsinnige Buffs bekommen.

Thema: Kreuzzugs Kampagne 9th Edition!
Gygas

Antworten: 31
Hits: 411

23 Sep, 2020 15:49 15 Forum: Diskussions - und Laberthread

Dann auch mal ne Wortmeldung von mir.

Wir (Richard, Hanna, Thomas und ich) wollten ja eine größere Schlacht spielen, die (wie Thomas geschrieben hat) als Start der Kreuzzüge gilt. Ich will mal kurz das System anreißen, damit man sich auch etwas darunter vorstellen kann.

Zum Einstieg wird nur eine Armee benötigt, die man in eine der großen Kathegorien zuordnen kann. Imperium, Chaos, Tau etc. . Nun kann man sein Roster mit Truppen füllen, bis das Limit von 50 Power Level erreicht ist.
Wir haben uns entschieden, dass wir mit Punkten, statt mit Powerlevel spielen wollen. Dies ist allerdings keine große Umstellung, da man das PL nur mal 20 nehmen muss. 50 PL = 1000 Punkte.

Crusade-Armeen können durch Requisition-Punkte angepasst werden. Jede Armee startet mit 5, und erhält einen weiteren für jede Schlacht, die die Armee bestreitet. Diese Punkte können benutzt werden, um;

Ein Relikt oder Warlord-Trait zu verteilen.
Das Rosterlimit um 5 Powerlevel (=100 Punkte) anzuheben.
Die Ausrüstung von Einheiten zu ändern.
Stratagem-Verbesserungen zum Anfang einer Schlacht als PERMANENTEN Bonus freizuschalten.

Jede Einheit im Roster erhält Erfahrung durch verschiedene Quellen, z.B. durch das ausschalten von feindlichen Einheiten, oder das erfüllen von Aufgaben. Wer genug Erfahrung sammelt, kann sich aus vielen verschiedenen Verbesserungen etwas aussuchen. Allerdings erhöht dies unter anderem die Kreuzzug-Punkte der Einheit.

Was sind Kreuzzugpunkte?
Diese Sind für den Ausgleich der Armeen zuständig. Für jede Verbesserung (Levelups, Traits, Relikte) erhöhen sich die Kreuzzugpunkte der Einheit. Wenn 2 Armeen sich gegenüberstehen, werden alle Kreuzzugpunkte der teilnehmenden Einheiten zusammengezählt. Der Spieler, der weniger Kreuzzugpunkte hat, erhält zusätzliche Kommandopunkte für Stratagems. Je höher der unterschied, desto mehr.

Sobald die Roster stehen, kann man loslegen. Man einigt sich auf eine Punktzahl (1000, 930, 453...vollkommen frei), wählt eine Schlachtgröße und Mission, wählt seine Agenda/s, und spielt.

Soooo. Und nun zu dem, was von meiner Seite aus am Kreuzzug teilnimmt.



Die Ritter des Haus Gygas. Jep, Imp. Knights. Da wir mit den Standard 1000 Punkten anfangen, werden nicht alle ins Startroster passen. Aktuell besteht es aus:

Knight Castellan Sir Gallahen Voss. (hinten r.)
Armiger Warglaives; Lady Lucella Kassyn und Alexis Krail. (vorne)

Wann das Startspiel stattfindet, steht noch nicht fest. Sobald wir starten, lassen wir es euch wissen.

Thema: Space Marine "Rhine Toppers" Chapter
Gygas

Antworten: 4
Hits: 145

01 Sep, 2020 20:13 50 Forum: Allgemeine Galerie

ERSTER!

Einige haben es schon gesehen, aber hier mein WIP von gestern Abend.





So, dann mal eine Beschreibung der Farbwahlen.

Ich habe mich Primär ans Logo gehalten. Unser Banner hat eine hellgraue Schrift mit Schwarzer Umrandung und Akzenten. Also habe ich mit einem Cremegrau angefangen (Vallejo Stone Grey), mit Nuln Oil die Kanten verdunkelt, die Schwarzen Teile unter der Rüstung mit Black Templar gefärbt, und anschließend mit Ulthuan Grey und White Scar von Citadel Trockengebürstet.

Die Schultern habe ich mit Vallejo Magic Blue bemalt, und auch hier mit Nuln Oil schattiert. Evtl. wäre hier ein blaues Wash besser. Da wir als Orden den Codex Astartes streng befolgen, benutzen wir auch die Schulterfarben zum unterscheiden der Kompanien. Mein Testmarine hat den Mephiston Red-Roten Rand der 3. Kompanie. 1. (Weiß) und 2. (Gold) Sieht sicher auch gut aus.

Der Reaktor auf dem Rücken ist Schwarz, Via Black Templar. Ich finde, dass dies ein Guter Kontrast zum Rest des Modells ist. Der Bolter hat Standartfarben Black Templar und Leadbelcher, und das Symbol auf der Brust Retributor Armor mit Druchii Voilet Wash.

Das Ordenssymbol ist ein Sechs-Seitiger Würfel, mit einer 4, 5 und dem Rhine-Toppers-Symbol, der auch statt der 6 auf unseren Würfeln ist.


SOOOOOOO. Miniatur ist schön und gut. Aber: Wem ist der Orden der Toppers untergeordnet, und die Gensaat wessen Primarchs benutzen wir?

Mit Begründung! Der Gründungsorden muss zu uns passen. Etwas, das mit allen Aspekten des Hobbies zusammenpasst!

Thema: Die Monatliche Malchallenge, September 2020: "Orktoberfest"
Gygas

Antworten: 0
Hits: 33

Die Monatliche Malchallenge, September 2020: "Orktoberfest" 01 Sep, 2020 19:33 51 Forum: Allgemeine Galerie

Ja mei, is des a Gaudi!

Die Wies´n fallen dieses Jahr aus, aber bei uns startet das größte Volksfest der Welt voll durch!

"...Moment mal, hat der Gygas sich etwa im Datum geirrt"
*es wird ein Blick auf den Kalender geworfen"
*September*
"Ist der völlig ausgerastet?!"

Nun, erstens: Ja. Zweitens, wird der Start des Oktoberfestes für gewöhnlich in den September gelegt, da man noch das restliche schöne Wetter des Sommers mitnehmen will. Und wir passen uns nur an die Bräuche an!

Un´ wat müssn die Gitz jetz machn?

Simple Beispiele:
ORKS! Jeder art oder Größe.
Goblins! quasi kleine orks.
Irgendetwas mit der Hauptfarbe Grün!
Wer weniger interesse an obriges hat, kann ja etwas anderes zum Thema Orktoberfest machen.
Feiernde Miniaturen, oder welche die ein Trinkbehälter heben. Oder (falls es sowas gibt) bayrische Miniaturen. oder oder oder...

Persönlich werde ich wieder etwas abbauen, was länger bei mir rumsteht. ORKSE!



Und diesmal werde ich auch im Monat fertig!

Dann ma los, jungz! Ab an ´n Maltisch. Et is Zeit zum Moschn!


Und noch was nachträgliches:
Ich bin immer offen für Vorschläge, welche Schlagwörter wir noch so in Malchallenges packen können. Wer also eine Idee hat (Wie die vorherigen), kann sie mir einfach schreiben.

Thema: Die Monatliche Malchallenge, August 2020: "Amor"
Gygas

Antworten: 17
Hits: 207

01 Sep, 2020 19:13 16 Forum: Allgemeine Galerie

Dann melde ich mich auch mal. Das ganze mit der Challenge ist ja auf meinem Mist gewachsen.

Zum Thema Amor habe ich einen Tengu aus dem Spiel "Bushido" gemalt. Wie Amor bewegt er sich mit Schwingen und ist mit einem Bogen ausgerüstet.
...Ich habe es geschafft, 80% der Basefarben aufzutragen. Dann überkam mich etwas, dass viele kennen.

Hobbyflaute...



Leider habe ich die Mini nicht fertig gemacht, aber ich werde sie sicher weiterbearbeiten, fertig stellen und hier posten.

Thema: Megabattle!
Gygas

Antworten: 43
Hits: 859

16 Aug, 2020 12:12 37 Forum: Diskussions - und Laberthread

Oder der Planet, aufdem sich sie fraktionen befinden, ist mitten in einer Invasion. Weswegen alle Parteien jetzt schnell ihr Ziel erreichen müssen, bevor der Schwarm sie verschlingt Zunge raus

Ich habe Kais Ultras auch mal überschlagen, und ich bekomme fast alles in ein einziges Battalion. (Laut 9. Edition)
Detachments sind, was die Organisation angeht, identisch zur 8. Edition.

Zu meiner Person kann ich entweder

Rund 2000 Punkte Space Marines-Salamanders
oder
Rund 2000 Punkte Tyraniden vom Krakenschwarm stellen.

Thema: Nebenprojekt: Warhammer Conquest
Gygas

Antworten: 27
Hits: 646

13 Aug, 2020 14:54 58 Forum: Galerie

Preis-Leistung ist teilweise unschlagbar. der Primaris Librarian zum Beispiel gab es für nen Zehner, statt 30€ GW-Preis.
Beim Aktuellen Dreadnought spart man auch gute 10 Euro, wenn man beide Hefte kauft. (Die gestern kamen, und im Globus vergriffen waren, sind aber nachbestellt Zunge raus).

Regeltechnisch gehen die Hefte meiner Erfahrung nach nicht Sooooooo stark ins detail. Der sprung von der 8. zur 9. Edition ist minimal und in ein paar Minuten erklärt. Die Truppendaten aus den Heften sind ausreichend.

Schön, dass du das Projekt weiterverfolgst. Nur eine frage zum Dreadnought: Die Gelenkverbindung unter der "Schulterplatte" ist bei dir Blau. ist das laut Anleitung oder warst du das? smile

Thema: Die Monatliche Malchallenge, August 2020: "Amor"
Gygas

Antworten: 17
Hits: 207

Die Monatliche Malchallenge, August 2020: "Amor" 31 Jul, 2020 12:01 08 Forum: Allgemeine Galerie

Lof is in di är...
Efrywer ei luk araunt...

(ok, singen ist nicht so meine Stärke...)

DIESEN MONAT IST KITSCH ANGESAGT!

Amor, der geflügelte Gott und Personifizierung der Liebe. Was auch immer sein Pfeil trifft, wird sich unsterblich verlieben...

Nun, wie übersetzt sich dies in zu bemalende Modelle? Eigentlich Simpel:
Amor wird oft mit Flügeln, Pfeil und Bogen dargestellt. Hier gibt es schonmal viele Möglichkeiten.
Vielleicht habt ihr aber auch Miniaturen, die verliebte/ liebende darstellen, oder, wenn ihr dafür Modelle und Verwendung habt; Amor wird oft nackt dargestellt...Oder ein Modell, indass IHR euch verliebt habt. Was ein schönes (und arg verspätetes) Valentinsgeschenk es wäre, wenn es Farbe bekommen würde...
ODER euch fällt irgendwas zu "Amor" ein, oder "Cupido", wie er auch genannt wird...Um die Ecke denken ist gerne gesehen Zunge raus.

Was ich zur Challenge mache, weiß ich noch nicht. Ich habe noch eine DnD-Mini, die einen Erzengel darstellt. Oder einen Tengu von Bushido mit Bogen...

Dann mal fröhliches schaffen!

Thema: Die Monatliche Malchallenge, Juli 2020: "Ausgegraben"
Gygas

Antworten: 31
Hits: 462

31 Jul, 2020 11:47 39 Forum: Allgemeine Galerie

Dann hier mal mein Ergebnis.

Die Minis zu Kingdom Death: Monster liegen seid knapp 3-4 Jahren in meinem Schandberg. Ich konnte zumindest;

Den Weißen Löwen überarbeiten.
Gorm Fertig stellen. (Nur Hautfarbe war fertig)
Dung Beetle Knight fertigstellen
The Hand und den Kingsman Bemalen (Wobei noch die Base fehlt-Bits sind auf dem weg.
Und die Starting Survivors minus Base fertigstellen.



Der Butcher ist nicht fertig geworden, da ich vom "Dunkelbraun auf Dunkelgrau mit Schwarz" etwas abgewiesen wurde.

Zitat:
wie lange läuft due Challange "ausgegraben"?

Bis heute um Mitternacht wird mein Modell nämlich leider nicht fertig werden.


Es gibt jeden Monat eine neue zu einem neuen Wort/Thema. Auch wenn es nicht fertig wurde, kannst du ruhig den Progress hier hineinposten. Du kannst weder was gewinnen, noch verlieren.

Thema: Die Monatliche Malchallenge, Juli 2020: "Ausgegraben"
Gygas

Antworten: 31
Hits: 462

05 Jul, 2020 14:41 21 Forum: Allgemeine Galerie

Aktueller WIP von mir.



Die Survivor brauchen noch details z.B. im Gesicht und Lampenschein. Der Löwe braucht noch ausbesserungen, bevor Gesicht und Tatzen dran sind. The Hand und der Kingsman brauchen noch Highlights, und der Butcher ist im Basefarben-Schritt.

Thema: SAGA Heerschau 2020 // Die Jünger Yeenoghus
Gygas

Antworten: 18
Hits: 203

30 Jun, 2020 18:36 01 Forum: SAGA - Heerschau 2020

Auf den Ebenen der Sterblichen wandern viele Seelen, die sich Macht in einer machtlosen Situation herbeiwünschen. Sei es der Bettler, der sich auf den Straßen der Grenzländer nach etwas zu essen sehnt. Der Soldat hinter feindlichen Linien, der gerne so schnell es geht wieder Zuhause bei seiner Familie wäre.

Auch die puren Seelen der Welt können die Stimme der Schlächterbestie vernehmen. Und wer sich einmal dem Einfluss hingegeben hat, den wird dieser bis zum Ende seiner Existenz verfolgen.

Eine Gruppe Jäger, die die Grenzlande durchstreifen, und seit Tagen nichts essbares gefunden haben, sitzt hungrig in ihrem Zelt. Einer von ihnen geht frustriert in die Wildnis und kniet verzweifelt auf den Boden. Er verflucht die Götter, und schwört, dass er alles dafür tun würde, um seinen Hunger und den seiner Kameraden zu stillen...

Wenig später öffnet sich das Zeit. Der Jäger präsentiert Stolz ein großes Stück Fleisch. Der Rest der Truppe springt auf, entzündet ein Lagerfeuer, und feiert ihren Freund, der ihren Hunger gestillt hat.

Als sie am nächsten Tag aufwachen, fühlten sie sich anders. Ihre Körper verdreht, ihre Gedanken wilder. Ein Einziges Stück Fleisch, das dem neuen Jünger Yeenoghus als Gabe gegeben wurde, reichte aus, um die Gruppe zu neuen Anhängern des Demönenprinzen zu wandeln...


UUUUND hier das eigentliche Finale der Heerschau!
Ein Punkt nach Wahl fiel hier auf einen Veteranentrupp, den ich inoffiziell für den ersten Monat einreiche (Indem ich stattdessen zwei Kreaturen bemalt hab).
Da mein anderer Veteranentrupp eher ein Kämpfertrupp war, habe ich mir Vier Modelle ausgesucht, die als Jägertruppe gut zusammen fungieren können.


Bestienmeister, Späher, Kriegshyäne und ein Wilder Krieger in einem Veteranentrupp!

Da die Heerschau anscheinend noch zwei Monate weitergeht, werde ich wohl noch ein Paar Gnolle fertig machen (Wobei ich nurnoch Kriegermodelle habe, also mal schauen...)

Thema: Die Monatliche Malchallenge, Juli 2020: "Ausgegraben"
Gygas

Antworten: 31
Hits: 462

Die Monatliche Malchallenge, Juli 2020: "Ausgegraben" 30 Jun, 2020 18:01 54 Forum: Allgemeine Galerie

Wie bereits in einem allgemeinen Thread besprochen, werde ich nun versuchen, hier den Start eines neuen Ereignisses vorranzutreiben.

Die MONATLICHE MALCHALLENGE IST ERÖFFNET!

hier nochmal der grobe Ablauf:
1. Am Anfang jedes Monats versuche ich, einen Thread mit einem Thema zu versehen.
2. Die Themen werden sehr Allgemein gehalten, und sollen möglichst einfach, aber auch Interpretativ sein, wodurch viele mögliche Modelle und allerlei Dinge abgedeckt werden können. Siehe unten.
3. In diesem Thread könnt ihr euren Fortschritt posten, und (wer will) auch was zu seinem Projekt schreiben.

Zum Start ist das Thema sehr allgemein: AUSGEGRABEN.

Jeder von uns hat einen grauen Haufen, der mit jedem Kauf wächst. Irgendwo in diesem Haufen befinden sich Minis, die irgendwann mal voller Motivation gekauft wurde, allerdings bis jetzt immer den Maltisch vermieden hat. Sei es mangels Lust, oder man denkt sich, dass man noch nicht in der Lage ist, sie schön bemalen zu können.

Die Zeit dieser Modelle ist jetzt! Jeder, dem so ein Modell oder Projekt einfällt, ist dazu eingeladen, sie zusammen mit meinen Lagerleichen fertig zu stellen!


Für die, die keine solche Minis haben, oder die keinen Berg der Schande besitzen (Lügner!), können andersweitig teilnehmen:
"Ausgegraben" hat mehr als nur eine Definitionsmöglichkeit: Vielleicht einen Trupp Skelette, die sich frisch aus dem grab erhoben haben? Oder einen Soldat im Graben mit einer Schaufel am Gurt? Wer Kreativ genug ist, kann sich was passendes zu seinem Projekt ausdenken.

Gibts was zu gewinnen? Nicht wirklich. Es sei denn, man zäht die Motivation dadurch, dass andere ungefähr das selbe tun, als man selbst, als einen Sieg.

Ich werde (wenn die neue Webcam da ist) einen Discord-Stream irgendwann im Juli starten, damit wir uns auch LIVE! motivieren können.

-------

Und da ich auch mitmachen werde, werde ich mich diesen Monat an Miniaturen einer Box setzen, die ich schon zu Lange vernachlässigt habe: Die Bosse und Charaktere aus Kingdom Death: Monster. Speziell die Start-Charaktere, den White Lion, die Screaming Antelope, den Butcher, den Kingsman und "The Hand", einem der Besten Bosskämpfe des Spiels.

Die Challenge öffnet am 1.7. um 0:00!

Frohes schaffen!

<[_To_Be_Continued_] |\ \| |/

Thema: Der monatliche Rhine-Toppers Malathon by Gygas
Gygas

Antworten: 14
Hits: 207

29 Jun, 2020 20:07 43 Forum: Diskussions - und Laberthread

So, der Juli ist fast da.

Erstmal folgendes: Ich wollte das hier ausheben, sobald die SAGA-Heerschau beendet wurde. Nun wurde sie um zwei Monate verlängert. Wenn wir das hier auch machen wollen, haben wir zwei Optionen:

1. Wir verzögern, bis sie wirklich vorbei ist.
2. Wir lassen sie Parallel laufen.

Das Thema für den ersten Monat wäre ein allgemeineres, was sich eventuell mit der Heerschau überschneidet.

Was meint ihr? Juli schonmal starten, oder warten?

Thema: Gygas´ Miniaturen-Menagerie
Gygas

Antworten: 74
Hits: 1341

25 Jun, 2020 16:37 13 Forum: Allgemeine Galerie

Mai-Update!...ES IST FAST ENDE JUNI?!?

Na gut, dann dann halt Mani-Update!

Nach knapp 2 Monaten Schreibfaulheit mal wieder ein Masse an Bildern. Dann mache ich mich mal an die Arbeit, alles zu Kategorisieren...

Zum Anfang Summoners-Taktika-Loot.


Quick n Dirty mit Contrast. 3 Mana-Kristalle.

Dann machen wir mal Warhammer. Zuerst mal Zwei Morghast Harbinger.

4/10 fertig...

Bleiben wir bei Aos: Die Zweite Box Seraphon-Skinks ist fertig!

Weitere Modelle befinden sich auf dem Pile of Shame.

Und in der Fernen Zukunft des 40. Jahrtausend...gibt es auch Bunte Miniaturen!

Dark Imperium-Box und Aggressoren von Warhammer-Conquest.
(Meine Salamander haben auch Kämpfer ohne Schwarze Hautfarbe...fk u!)

So, dann gehen wir noch in Richtung SAGA:
Die Mai-Aufgabe war ein Monster oder Bauern. Und da die Anderswelt keine Bauern stellen kann...

AVATAR VON YEENOGHU!

Und die Juni-Aufgabe, ein Punkt nach Wahl. Hier ein Veteranen-Trupp:


Und nun zum Hauptbatzen: Das Dark Souls-Brettspiel:

Zuerst mal was Lames: Gelände:


...Und wer noch da ist, hier sind: Alle Charaktere, Rüstungssets, Verbündete, Eindringlinge, und der gute Solaire von Astora!


...und dazu die Hollow-Soldaten...


...und die Silberritter...


...und die Waldwächter...


...und die Soldaten der Eisenfeste, mit ihrem Anführer, Sir Alonne...


...Und die ersten vier Bosse...

Bild hier mit Kartoffelqualität.

...und WEIL DAS ALLES NOCH NICHT GENUG WAR...


...UND DANN IST NOCH FOLGENDES FERTIG GE-
ne, ernsthaft. Reicht jetzt auch. Bin jetzt müde. Gute nacht!

#regelmäßigeUpdates

<[_To_Be_Continued_] |\ \| |/

Thema: SAGA Heerschau 2020 // Juni // ein Punkt frei Auswahl
Gygas

Antworten: 40
Hits: 359

02 Jun, 2020 19:56 56 Forum: SAGA - Heerschau 2020

Hier wäre der Apotheker gut gewesen, aber den habe ich außer Konkurrenz fertig gemacht.

Da von meiner Seite aus theoretisch noch Veteranen vom Januar ausstehen, werde ich mich um diese kümmern.



Ein Gnoll-Barbar, Ein Bestienmeister, ein Spähmeister und eine Kriegshyäne als Jägerveteranen.

Thema: Der monatliche Rhine-Toppers Malathon by Gygas
Gygas

Antworten: 14
Hits: 207

Der monatliche Rhine-Toppers Malathon by Gygas 10 May, 2020 11:25 33 Forum: Diskussions - und Laberthread

Wir alle haben Probleme mit einem Mythischen Wesen namens "Motivation"

An manchen Tagen ist sie so hoch, dass man eine 200 Mann starke-Elfenarmee mit Non-Metallic-Metal versieht.

Und manchmal verursacht der bloße Anblick eines Pinsels mehr Erbrochenes als in die Toilette passt.

Doch wie schafft man es, dieses Wesen aus seinem Bau zu holen, um seine Kraft für sich selbst zu nutzen?

MIT EINER VON MIR AUSGERUFENEN, MONATLICHEN CHALLENGE!

THATS RIGHT! Ab (wahrscheinlich) Juli werde ich jeden Monat einen Thread starten, Der eine Challenge zu einem Thema vorgibt. Ich versuche, diese allgemein genug zu halten, dass jeder mit fast jedem System in der Lage ist, teilzunehmen. Ein paar Ideen wären:

Allgemeine Themen:
Die letzte Box bemalen, die gekauft wurde. ("Sofortige Verarbeitung")
Die älteste Mini im Besitz, die man finden kann ("Dem Schandberg auf dem Grund gehen")
Etwas primär in Grün bemalen ("Grün vor Neid")
Die Teuerste im Besitz befindliche Miniatur/ Trupp ("Teures Unterfangen")


Etwas Spezifischer:
Einen Kompletten "LinienTrupp" bemalen, der Legal im System deiner Wahl stellbar ist. ("Basisbau")
Figuren ohne Kopfbedeckung ("Hut ab!")
Etwas mit Vier Beinen ("Ponyhof")
Jeder, der sich im Thread meldet, darf eine Miniatur des Vorposters bestimmen...WENN er selbst seinen Berg postet!("Zeig mir deinen Berg, und ich sag dir, was du malst!")
Etwas mit einer Schusswaffe ("Ballermann")
Etwas oder einen Trupp mit einem Musikinstrument ("Die Stadtmusikanten")


Das sind zumindest einige Ideen, wie man das ganze interessant gestalten kann. Natürlich muss man manchmal etwas kreativ sein. Bei "Ballermann" zum Beispiel wäre ein Trupp Bogenschützen genauso valide wie ein Bauer mit Zwille.

Simpler wäre auch möglich, aber nur "Einen Trupp" "Einen Helden/Anführer" oder "Ein Elitetrupp" wird nach einigen Monaten recht langweilig.

Im Thread kann dann jeder seine WIP-Bilder sowie seine Endergebnisse vorzeigen. Unterhaltungen zum Thema passen hier natürlich auch hinein.

Nun, was gibts zu gewinnen?
Nichts. Das ganze ist nur dazu gedacht, einige Leute für das Malen zu motivieren. Der Gedanke daran, an etwas ähnlichen mit mehreren Leuten zu malen, und der Anblick auf bemalte Figuren auf dem Spielfeld sollten ausreichen.

Und dazu will ich noch eine Kleinigkeit verkünden. Die Gygas-Streamtage!
An bestimmten Tagen, sollte die Zeit da sein, werde ich den Ganzen Tag im Discord sein und meinen Maltisch übertragen. Hier kann man sich anschließen, um mit mir zusammen Zeit mit dem Hobby zu verbringen. Wann diese Tage sein werden, muss ich kurzfristig bestimmen.

Sofern der Anklang hoch genug ist, wird das ganze auch über die Covid-Zeit hinaus geleitet.

Was sagt ihr zu dem ganzen? Gut, naja, nicht so gut, "OMG halts maul ich male das was ich will!"? Haut mal raus!

Vor allem, welchen Namen wir dem ganzen geben wollen...

Zeige Themen 1 bis 20 von 98 Treffern Seiten (5): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 3.0430304303644E+293.0430304303644E+37 | prof. Blocks: 5 | Spy-/Malware: 103132103282
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH